Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Video: Schwerer Terroranschlag in der Altstadt von Jerusalem

Palästinensische Terroristen verwundeten drei Israelis in einem Schussangriff in Jerusalems Altstadt. Zwei wurden kritisch verletzt und starben im Krankenhaus.

Terroranschlag Jerusalem Altstadt 14_07_17. (screenshot)

Zwei israelische Polizisten in ihren 20er Jahren wurden in der Altstadt von Jerusalem am Freitagmorgen kritisch verwundet, als drei palästinensische Terroristen das Feuer nahe dem Eingang zum Tempelberg auf sie eröffneten. Zwei andere wurden leicht verletzt.

Die Polizei schoss und tötete alle drei Angreifer.

Nidal Seder, ein United Hatzalah Freiwilliger der in der Altstadt wohnt, war der erste, der nach dem Terroranschlag am Tatort eintraf.

„Ich fing an einem der Opfer in der Nähe der [Al Aqsa] Moschee Erste Hilfe zu leisten“, sagte Seder. „Ich wurde von Mitgliedern des Roten Halbmondes, Polizeibeamten und anderen EMS-Freiwilligen, die am Tatort erschienen unterstützt. Uns wurde gesagt, dass andere Freiwillige bei einem zweiten Opfer mit Widerbelebungsmaßnahmen begonnen hatten und dass es zwei weitere Menschen gab, die leichte Verletzungen erlitten haben.“

Yechiel Stern, ein anderer Freiwilliger war eine Minute vom Eingang des Löwentor zur Altstadt entfernt, als er die Schüsse hörte.

„Ich kam zusammen mit einem Freiwilligen Arzt von United Hatzalah am Eingang an und wir begannen sofort mit der Behandlung einer kritisch verwundeten Person“, erklärte er. „Danach schickten uns Polizeibeamte in einen anderen Bereich des Anschlags, der sich im Tempelberg-Komplex befand. Dort haben wir einer kritisch verletzten Person Erste-Hilfe-Behandlung geleistet, die danach in das Krankenhaus evakuiert wurde. Wir haben auch Erste-Hilfe-Behandlung für zwei weitere Personen geleistet, die Schrapnell Wunden hatten unter Schock standen.“

Video des Terroranschlages:

Die Polizei hat eine Untersuchung des Terrorangriff eingeleitet die herausfinden soll, wie die Terroristen die Waffen an den Sicherheitsbeamten vorbei in den Tempelberg-Komplex bringen konnten.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 14/07/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.