Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ein Verletzter bei Messerangriff in Jerusalem – Video

Ein Überwachungsvideo das von der Israelischen Polizei veröffentlicht wurde, zeigt den Messerangriff auf einen gläubigen im Gebetsschal.

Bei einem Messerangriff außerhalb des Damaskus Tor in Jerusalem, wurde am Shabbos Nachmittag eine Person leicht verletzt. Eine arabische Terroristin ging mit einem Messer bewaffnet auf mehrere Personen los, die es aber schaffen ihrem Angriff zu entfliehen.

Sicherheitsmaterial das von der Polizei freigegeben wurde zeigt, dass die Araberin versucht hatte, einen Chareidi-Mann zu erstechen, bevor sie auf einen anderen Mann einstach. Sie schaffte es den 31-jährigen Mann, einen christlichen Araber der in der Gegend arbeitete zu erreichen und ihn leicht zu verwunden, bevor sie verhaftet wurde. Die Terroristin ist eine 29-jährige Mutter von fünf Kindern aus einer arabischen Nachbarschaft von Jerusalem. Die Polizei durchsuchte nach dem Anschlag an Motzoei Shabbos ihr Haus und beschlagnahmte Dokumente und einen Computer.

Der Angriff erfolgte auf der Sultan Suleiman Straße, an der gleichen Stelle wo im Juni die Grenzpolizeibeamtin Hadas Malka erstochen wurde.

Am Freitag gab die Polizei bekannt, dass sie zwei Brüder aus Umm el-Faham in Haft nahm, die eine Zelle des islamischen Staates (ISIS) unter israelischen Arabern organisiert hatten. Die beiden, Mahmoud und Na’im Jabbarin, wurden im vergangenen Monat in einer gemeinsamen Untersuchung der Polizei, der IDF und des Shin Bet verhaftet. Das Paar wird beschuldigt illegale Waffen zu besitzen und mit ausländischen Terroragenten in Kontakt zu stehen.

Mahmoud Jabbarin, 25, sollte Israel in das vom IS kontrollierte Gebiet in Syrien verlassen. Dort sollte er Geldspenden an den Islamischen Staat übergeben die er bei den israelischen Arabern gesammelt hatte, während sein jüngerer Bruder, 20, eine lokale IS-Zelle weiter aufbauen sollte.

In einer Erklärung sagte der Shin Bet, dass „zu diesem Zeitpunkt in dem sich der islamische Staat an vielen Fronten im Rückzug befindet, die Gruppe in Israel neue Mitglieder rekrutieren sollte.“

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 13/08/2017. Abgelegt unter Israel,Video. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.