Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Generalsekretär Guterres besucht nächste Woche Israel

Israel bereitet sich auf den Besuch des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Antonio Guterres vor, es ist seine erste Reise nach Israel als UN-Chef. Der Besuch findet nächste Woche statt. Guterres wird drei Tage in Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde verbringen und sich mit Top-Beamten treffen. Darunter Premierminister Binyamin Netanyahu, Präsident Reuven Rivlin und Verteidigungsminister Avigdor Liberman. Er wird von dem israelischen Botschafter in der UN, Danny Danon begleitet.

In Ramallah wird Guterres PA-Chef Mahmoud Abbas und andere Top-PA-Beamte treffen. Er wird auch Gaza besuchen, obwohl es noch nicht klar ist, ob er sich mit Hamas-Terroristen treffen wird.

Unter anderem wird Guterres eine Rundreise in mehreren Regionen Israels, einschließlich des Gaza-Grenzgebietes unternehmen. Ziel ist es, Guterres eine Perspektive auf das Gebiet zu geben und ihm die Nähe der militärischen Einrichtungen der Hamas an der israelischen Grenze zu zeigen. Guterres wird auch im Diaspora Museum in Tel Aviv sprechen und Yad Vashem besuchen.

Danon lobte Guterres für den Besuch. „Es ist bezeichnend, dass der UN-Generalsekretär diese Reise vor dem Hintergrund der laufenden Bemühungen zur Legitimierung von Israel bei der UNO unternimmt. Wir hoffen, dem Generalsekretär das wahre Gesicht von Israel, seine erstaunlichen Leistungen und seine Beiträge zur Welt zu zeigen. Ebenso wie die komplizierte Realität und die vielen Herausforderungen, denen wir im stürmischen Nahen Osten politisch gegenüberstehen.“

 

Von am 23/08/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.