Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu und Trump werden sich im September treffen

US-Präsident Donald Trump und Premierminister Binyamin Netanyahu haben erklärt, sich im September in den USA zu treffen, wenn beide in der Generalversammlung der Vereinten Nationen sprechen sollen.

Das Treffen wurde auf den 17. September anberaumt und findet wahrscheinlich in Trump’s Residenz in New York statt, zwei Tage bevor beide jeweils vor der U.N. sprechen.

Nach dem Treffen mit US-Präsident Trump wird sich PM Netanyahu auf eine Reise nach Lateinamerika begeben, seine Reiseziele sind Argentinien, Kolumbien und Mexiko. Danach wird er sich erneut für einige Tage in den Vereinigten Staaten aufhalten, bevor er zu Rosh Hashanah nach Israel zurückkehren wird.

Das Datum von PM Netanyahus Rede wurde von UN-Beamten auf einen früheren Zeitpunkt verschoben, um ihm Zeit zu geben rechtzeitig vor Rosh Hashanah (das am Abend des 20. September beginnt), nach Israel zurückzukehren.

Der Zeitplan des Premierministers ist noch nicht offiziell bestätigt, aber Beamte im Außenministerium wurden informiert und machen entsprechende Vorkehrungen.

PM Netanyahu und US-Präsident Trump haben sich bereits zweimal in diesem Jahr getroffen: Im Februar, als der Premierminister das Weiße Haus besuchte, und im Mai, als der Präsident Jerusalem besuchte. Kein anderer ausländischer Staatsmann hat sich dreimal in diesem Jahr, mit dem US-Präsidenten getroffen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/08/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.