Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die israelische Luftwaffe zerstörte in Syrien Ziele wo chemische Waffen gelagert wurden

Die syrische Armee gab am frühen Donnerstagmorgen bekannt, dass Israel einen Militärstandort in der Hama-Provinz bombardiert habe, in dem chemischen Waffen gelagert sein könnten.

Bei dem Luftangriff in der Nähe der Stadt Masyaf wurden zwei Soldaten getötet und Schaden verursacht, sagte ein syrischer Armeesprecher. Er warnte vor den „gefährlichen Auswirkungen dieses aggressiven Handelns auf die Sicherheit und Stabilität der Region.“

Die syrische Überwachungsstelle für Menschenrechte, eine wissenschaftliche Studien- und Forschungsstelle die den Bürgerkrieg überwacht sagte, dass der Luftangriff eine Fabrik zur Herstellung von Chemiewaffen traf.

Der Luftschlag fand am Donnerstagmorgen statt, nachdem UN-Ermittler sagten die syrische Regierung wäre verantwortlich für einen Giftgas-Angriff im April dieses Jahres.

Syriens Regierung bestreitet die Verwendung von chemischen Waffen und versprach im Jahr 2013, ihr chemisches Waffenprogramm aufzugeben.

Die syrische Beobachtungsstelle sagte auch, dass der Luftschlag auch ein Militärlager neben dem Zentrum getroffen hätte, in dem Boden-Boden-Raketen gelagert wurden, die aus dem Iran stammen und für die libanesische Hisbollah Terrorgruppe bestimmt waren.

Rami Abdurrahman, der Leiter der Beobachtungsstelle sagte, dass zwei Einrichtungen getroffen wurden. Ein wissenschaftliches Forschungszentrum und eine nahe gelegene Militärbasis, in der Kurzstrecken-Raketen gelagert wurden. Er sagte zudem, der Angriff habe zwei Menschen getötet und fünf verletzt.

„Viele Explosionen wurden nach dem Luftangriff in der Gegend gehört“, sagte Abdurrahman, dessen Gruppe sich auf ein Netzwerk von Aktivisten im ganzen Land stützt. Er sagte, einige der Explosionen könnten sekundäre Explosionen aus einer Raketenlagerhalle sein, die bei dem Angriff getroffen wurde.

Eine IDF-Sprecherin lehnte es ab, Berichte über einen Luftangriff in Syrien zu erörtern. Israelische Beamte haben in der Vergangenheit zugegeben, dass Israel wiederholt Waffenlieferungen angegriffen hat, von denen angenommen wird, dass sie für die iranisch unterstützte Hisbollah, einen Verbündeten des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, bestimmt waren.

Die Hisbollah war einer der bedeutendsten Verbündeten von Assad im Krieg und im vergangenen Monat hat ihr Führer Sayyed Hassan Nasrallah gesagt, dass er vor kurzem nach Damaskus reiste, um den syrischen Präsidenten zu treffen.

Der syrische Armeesprecher sagte, dass der israelische Luftangriff um 2.42 Uhr (Ortszeit) aus dem libanesischen Luftraum stattfand und zur Unterstützung des islamischen Staates (ISIS) unternommen worden wäre.

Libanesische Medien berichteten, dass israelische Kampfflugzeuge in der Nacht den libanesischen Luftraum verletzt hätten.

Der Luftangriff sollte auch eine Botschaft an das Assad-Regime sein, dass Israel nicht erlauben würde das Syrien strategische Waffen produziert.

Die UN-Untersuchungskommission in Syrien sagte am Mittwoch, dass ein Jet der syrischen Regierung im April in der Provinz Idlib Sarah in der Idlib-Provinz einen Angriff mit chemische Waffen ausgeführt hätte, bei dem mehr als 80 Zivilisten getötet wurden und dass syrische Regierungskräfte mindestens 27 Angriffe mit Chemiewaffen ausgeführt hätten.

Israelische Beamte haben vorher auch gesagt, dass Russland und Israel regelmäßige Kontakte zur Koordinierung der militärischen Aktionen in Syrien pflegen.

Der gemeldete Angriff, fand außerdem am 10. Jahrestag der Zerstörung des syrischen Atomreaktors durch die israelische Luftwaffe statt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/09/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Die israelische Luftwaffe zerstörte in Syrien Ziele wo chemische Waffen gelagert wurden

  1. Pingback: Israelische Luftwaffe zerstört in Syrien Ziele | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.