Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF beendet Militärmanöver an der nördlichen Grenze

Zehntausende aktive IDF-Soldaten und Reservisten simulierten in einem Manöver Konflikte in der Nähe der nördlichen Grenze Israels, um die Feinabstimmung der Koordination zwischen Marine-, Luft- und Bodenstreitkräften zu trainieren.

Eine militärische Simulation der Eskalation an der nördlichen Grenze Israels wurde am Donnerstag beendet, sie gilt als die größte Übung der IDF in 19 Jahren.

Verteidigungsminister Avigdor Liberman beim Besuch des IDF-Manöver. Foto: Ariel Hermoni/Ministry of Defense

Die Übung mit dem Namen „HaDagan“, dauerte 11 Tage und schloss die Teilnahme von Zehntausenden von IDF-Reservisten ein. In dem Manöver wurden die koordinierten militärische Reaktionen zwischen Marine-, Luft- und Bodenstreitkräften praktisch trainiert.

„In den vergangenen zwei Wochen hat das Nordkommando mit seinen verschiedenen Einheiten ein Manöver durchgeführt, in dem die Verteidigung im Falle eines Angriffs an der nördlichen Front trainiert wurde“, sagte der Kommandeur des Nordkommandos, Generalmajor Yoel Strick der Presse.

„Wir haben unsere Vorbereitung auf zukünftige Herausforderungen verbessert, indem wir das Konzept der gemeinsamen Kooperation nutzen und unsere Fähigkeiten in der Zusammenarbeit von Marine-, Luft- und Bodenstreitkräften verbessert haben.“

Genauer gesagt, trainierte die israelische Luftwaffe sowohl defensive als auch offensive Militärschläge. Die Seestreitkräfte bekämpften nicht nur Ziele am Ufer, sondern trainierte auch die Unterstützung von Bodenstreitkräften und den Schutz der strategischen Verteidigung Israels.

Darüber hinaus praktizierte das Heimatschutz Kommando die Umsetzung eines Plans, um Bewohner aus der Zone der militärischen Konfrontation zu evakuieren.

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Liberman, der in dieser Woche das Manöver in Aktion besuchte, lobte die „Bereitschaft, Entschlossenheit und Professionalität“ des Nordkommandos und äußerte das Vertrauen in die Fähigkeit der IDF, jede Sicherheitsbedrohung aus dem Norden zu neutralisieren.

Liberman warnte auch Syrien, Israel nicht anzugreifen oder zu bedrohen.

„Ich rate ihnen, nicht in eine Konfrontation mit Israel einzutreten. Es wird schlecht für sie enden, sehr schlecht“, sagte Liberman.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.