Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Trump sieht gute Chance für israelisch-palästinensisches Friedensabkommen

US-Präsident Donald Trump und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu trafen sich am Montag in New York City, bei der gemeinsamen Pressekonferenz betonte Netanyahu die Bedrohung durch den Iran. Während Präsident Trump, über die Perspektiven eines israelisch-palästinensischen Friedensabkommens sprach.

„Wir werden über viele Dinge diskutieren, darunter auch über den Frieden zwischen den Palästinensern und Israel“, sagte Trump vor seinem privaten Treffen mit Netanyahu – den er „Bibi“ nannte.

„Es wird ein fantastisches Ergebnis sein das wir erzielen“, versprach Trump. „Ich denke, es gibt eine gute Chance, dass wir es erreichen können.“

Trump wandte sich dann an die Skeptiker und sagte: „Die meisten Leute würden sagen, es gibt keine Chance. Ich denke, dass wir mit der Fähigkeit von Bibi und ehrlich gesagt auch der anderen [palästinensischen] Seite, eine gute Chance haben.“

„Ich denke, Israel würde es gern sehen und die Palästinenser würden es gerne sehen. Und ich kann Ihnen sagen, dass die Trump-Regierung es gerne sehen würde“, fügte Trump hinzu.

„Ich freue mich darauf mit Ihnen zu diskutieren und das wir gemeinsam darüber sprechen können, was Sie mit Recht einen schrecklichen nuklearen Deal mit dem Iran nennen und wie man die wachsende Aggression des Iran in der Region, vor allem in Syrien, zurückdrängen kann“, sagte Netanyahu.

Unter der Betonung von Israels Auffassung, dass jeder zukünftige Friedensprozess einen regionalen Charakter annehmen muss, sagte Netanyahu zu Trump: „Wie Sie gesagt haben, werden wir darüber diskutieren wie wir die Gelegenheit für den Frieden zwischen Israel und den Palästinensern und Israel und der arabischen Welt ergreifen können. Ich denke, diese Dinge gehören zusammen.“

Netanyahu lobte Trump für sein Verhalten bei den bilateralen Beziehungen Amerikas mit Israel. „Die Allianz zwischen Amerika und Israel war niemals stärker und tiefer, als unter Ihrer Führung“, sagte Netanyahu.

„Ich möchte sagen, dass Amerikas Position gegenüber Israel bei der UNO unter Präsident Trump eindeutig ist, sie ist stark und hat sowohl Klarheit und Überzeugung. Und ich möchte Ihnen Herr Präsident dafür danken, im Namen des Volkes von Israel und Israels vielen Freunden auf der ganzen Welt“, erklärte Netanyahu.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 19/09/2017. Abgelegt unter Video,Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.