Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Deutsche Fußballfans verteilen antisemitische Aufkleber von Anne Frank

Antisemitische Aufkleber mit dem Bild von Holocaust-Opfer Anne Frank sind bei einigen Fußballveranstaltungen in Deutschland aufgetaucht, nachdem sie in Italien zum ersten Mal einen Skandal auslösten.

Die deutsche Nachrichtenagentur dpa berichtete am Dienstag, dass in der ostdeutschen Stadt Leipzig Aufkleber mit dem Bild des jüdischen Mädchens in einem Trikot eines Leipziger Teams gefunden wurden. Weitere Aufkleber wurden in der westdeutschen Stadt Düsseldorf gefunden.

Auf dem Aufkleber trug das Mädchen das Leipziger BSG-Chemie-Teamtrikot, auf dem die Abkürzung JDN CHM, kurz für „Judenchemikalien“ stand.

In der europäischen Fußballwelt, gillt das Wort „Jude“ als Beleidigung. Fußballfans nennen Fans von anderen Vereinen „Juden oder jüdisch“, um sie zu erniedrigen.

Anne Frank wurde zu einem tragischen Symbol für die Opfer des Holocaust, weil sie ein Tagebuch schrieb, als sie sich 1942-1944 mit ihrer Familie vor den Nazis in Amsterdam versteckte. Sie wurden verraten, gefangen und deportiert. Anne starb im jungen Alter von nur 15 Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/11/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.