Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gedenkfeier: 9. November 1938 – 9. November 2017

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zündeten die Schergen der Nationalsozialisten unter Aufsicht der Regierenden Synagogen in ganz Deutschland an.

„Das Gegenteil von Liebe nicht Hass ist, sondern Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Glaube ist nicht Überheblichkeit, sondern Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Hoffnung ist nicht Verzweiflung, es ist Gleichgültigkeit. Gleichgültigkeit ist nicht der Anfang eines Prozesses, es ist das Ende eines Prozesses.“ (Elie Wiesel)

Die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und die Synagogen-Gemeinde Köln gedenken des 79. Jahrestages der Reichspogromnacht der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft am Donnerstag, dem 9. November 2017, in der Kölner Synagoge, Roonstraße 50, 50674 Köln.

Programm zur Gedenkveranstaltung:
Beginn: 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
Reden
Herr Gerschon Schwarzmann
Vorstandsmitglied der Synagogen-Gemeinde Köln
Herr Hans-Werner Bartsch (CDU)
Bürgermeister der Stadt Köln
Prof. Dr. Jürgen Wilhelm
Vorsitzender der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Beiträge von
Schülern und Lehrern des Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Köln
und
der Schauspielerin Frau Schulamit Jacobi
Gesänge/Rezitation:
„Michtam Le David“, „K-El Male Rachamim“,
Kantor Benyamin Munk
——–
„Psalm von Assaf“
——–
„V.I.P. – Voices In Peace“ und der Chor „Schalom“ der Synagogen Gemeinde Köln
——–
Klavier: Rebecca Matoussevitch
Kranzniederlegung
mit Kaddisch-Gebet in der Trauerhalle.
Ort: Synagoge, Roonstraße 50, 50674 Köln
anschließend Ausstellung im Gemeindesaal
Die männlichen Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Bitte bringen Sie zur Erleichterung der Eingangskontrolle ihren Personalausweis mit.

Quelle: Synagogengemeinde Köln

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 07/11/2017. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.