Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bericht: Saudis appellieren an Abbas Trumps Friedensplan zu akzeptieren

Mindestens einer der Gründe für die Einberufung des Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas nach Riad letzte Woche, war ein saudisches Ultimatum: Entweder den Trump-Friedensplan akzeptieren oder zurücktreten, wie der israelische Sender Channel 10 am Sonntagabend mitteilte.

Ein Entwurf des Plans ist angeblich kurz vor dem Abschluss, aber Details sind noch nicht bekannt gegeben worden und es ist nicht bekannt, was die Saudis Abbas darüber erzählten.

Der Palästinenserführer war in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi in Gesprächen, als der dringende Anruf aus Riad kam.

Es wurde vermutet, dass das Treffen mehr mit breiteren regionalen Angelegenheiten als dem bevorstehenden Friedensplan zu tun hatte. Der Bericht vom Sonntag besagte auch, dass Abbas von Riad wegen seiner Verbindungen zu Hisbollah und Hamas – die Alliierten des Iran – von den Saudis zurechtgewiesen wurde.

Abdul Haj Ibrahim, Leiter der Fakultät für Politikwissenschaft an der Birzeit-Universität in Ramallah, sagte gegenüber The Media Line, dass „Abbas als Teil der saudischen Kampagne zur Rekrutierung sunnitischer arabischer Führer auf die Seite der andauernden Fehde mit [Schiiten] ins Königreich gerufen wurde“.

„Es gibt eine neue Ausrichtung der arabischen Kräfte in der Region“, sagte er.

Regionale Experten wurden zitiert, dass das Haus Saud über das Einigungsabkommen zwischen Hamas und Fatah alarmiert sei, weil das die palästinensische Regierung in die Nähe des Iran bringen könnte.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 13/11/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.