Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Danon sagt der UNO: PA unterzeichnet Abkommen mit Hamas aber nicht mit Israel

Siebzig Jahre, nachdem die UNO für die Errichtung eines jüdischen Staates gestimmt hat, unterzeichnet die PA ein Abkommen mit der Hamas, aber nicht mit Israel, sagt Botschafter Danon.

Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon, sprach am Mittwoch vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen im Rahmen einer Sondersitzung zum 70. Jahrestag der Verabschiedung der UN-Resolution 181, die am 29. November 1947 durch die Generalversammlung verabschiedet wurde.

Als Reaktion auf die von Palästinensern initiierte Sitzung sagte Botschafter Danon: „Heute feiern wir den Jahrestag der Abstimmung der Vereinten Nationen im Jahr 1947. Für Israel war es ein Moment, der einen uralten Traum von Selbstbestimmung in ein wahres Wunder verwandelte. Für die Palästinenser führte dies zu einer Entscheidung, sich Gewalt und anhaltendem Hass zuzuwenden.“

Danon merkte dann an, dass die Entscheidungen der palästinensischen Führung sinnvolle Verhandlungen mit Israel zu vermeiden, bis heute andauern. „Vor kurzem hat die Palästinensische Autonomiebehörde beschlossen, endlich Ja zu sagen. Sie beschlossen schließlich zu verhandeln. Sie haben sogar eine Vereinbarung unterzeichnet.

„Aber nicht mit Israel“, sagte Danon. „Die Palästinensische Autonomiebehörde hat schließlich zu der Zusammenarbeit mit der international anerkannten Terrororganisation Hamas zugestimmt.“

Das Treffen der Generalversammlung fand im Rahmen des „Internationalen Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk“ statt, der jedes Jahr am 29. November von der UNO festgelegt wurde. Während der Sitzung werden antiisraelische Entschließungen erwartet, die dann die Generalversammlung passieren.

Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, hat davor gewarnt, dass die USA ihre Zukunft als Mitglied des Menschenrechtsrates aufgrund antiisraelischer Vorurteile neu bewerten könnten.

Quelle: Israels Mission bei der UNO

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 30/11/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.