Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Vernisage: Mina Gampel BELICHTET

Europäische Janusz Korcak Akademie
Präsentiert:

Mina Gampel BELICHTET

Vernisage am:
ab 7. Dezember 2017
Um 19:00 Uhr im
Janusz Korcak Haus, München.

Eintritt mit Voranmeldung
unter anmeldung@ejka.org
oder 089/37946640

Austellungsdauer:
8. Dez. 2017 bis 16. Jan. 2018
Witere Informationen hier…

Mina Gampel. Foto: Facebook

Mina Gampel wurde zu Beginn des 2. Weltkrieges in Pinks, einem kleinen Schtetl in Polen geboren, heute gehört dieser Landesteil zu Weißrußland. Nach dem Überfall der Deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion flüchtete die jüdische Familie Juszkiewicz weit hinter den Ural, 1946 zog sie nach Stettin/Szczecine in Hinterpommern, ins heutige Polen, wo Mina ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Von 1957 bis 1969 wohnte sie in Israel, seit achtundvierzig Jahren lebt und arbeitet sie in Stuttgart als Künstlerin. Ihre Ausstellungen wurden in unterschiedlichen Orten Deutschlands, Europas und Israels gezeigt, ab 7. Dezember 2017 in der Europäischen Janusz Korcak Akademie in München. Ihre Kinder, Enkelkinder, ihr jüdischer Glaube und ihre Kunst sind ihr Leben.

Von Christel Wollmann-Fiedler

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 04/12/2017. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.