Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: Der Iran soll sein ballistisches Raketenprogramm aufgeben

Frankreich und Deutschland sind sich einig, dass der Iran sein Programm für ballistische Raketen aufgeben und seine „hegemonialen Versuchungen“ im Nahen Osten beenden muss, sagte der französische Außenminister am Montag.

„Wir sind auch der Ansicht, dass der Iran sein Programm für ballistische Raketen und seine hegemonialen Versuchungen wieder aufgeben muss“, sagte Jean-Yves Le Drian auf einer Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Sigmar Gabriel.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte am Montag, dass Paris wissen sollte, dass das iranische Raketenprogramm kein Thema ist, das verhandelt werden kann.

„Die Islamische Republik Iran wird definitiv nicht über Verteidigungs- und Raketenprobleme verhandeln“, sagte Bahram Qassemi am Montag laut staatlichen Medien und behauptete, dass französische Politiker die jüngste Geschichte in der Region ignorierten.

Deutschlands Außenminister Gabriel sagte, die beiden Länder würden weiterhin den bahnbrechenden Nuklearvertrag von 2015 zwischen dem Iran und den Weltmächten verteidigen.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 04/12/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.