Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der tschechische Präsident will die Botschaft des Landes nach Jerusalem verlegen

Der Präsident der Tschechischen Republik lobte am Donnerstag die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, die US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen und sagte, sein Land könnte bald folgen.

Der Tschechische Präsident Milos Zeman und MP Netanyahu. Foto: GPO

„Es macht mich wirklich glücklich, weil ich, wie ich bei meinem Besuch in Israel vor vier Jahren sagte, die Überführung der tschechischen Botschaft nach Jerusalem unterstützen würde …“, sagte Milos Zeman. „Jetzt können wir früher oder später den Vereinigten Staaten folgen.“

„Dies ist ein Schritt, um klar die selbstbewusste Politik der Vereinigten Staaten zu verkünden und das ist sehr gut“, fügte er hinzu.

Nach Trumps Rede am Mittwoch, in der er Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannte, erklärte die Tschechische Republik, dass sie seit 1967 West-Jerusalem als Hauptstadt des Landes anerkenne. Es werde nun erwägen, nach Gesprächen mit regionalen Partnern seine Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.

Trump machte in seiner Erklärung keinen Unterschied zwischen Ost- oder West-Jerusalem.

„Die Tschechische Republik erkennt gegenwärtig, bevor der Frieden zwischen Israel und Palästina unterzeichnet wird, Jerusalem als die Hauptstadt Israels in den Grenzen der Demarkationslinie von 1967 an“, sagte das Außenministerium des Landes in einer Erklärung.

Das Ministerium stellte jedoch fest, dass „die Tschechische Republik zusammen mit anderen EU-Mitgliedstaaten nach den Schlussfolgerungen des EU-Rates für Auswärtige Angelegenheiten Jerusalem als die zukünftige Hauptstadt beider Staaten ansieht, was den Staat Israel und den zukünftigen Staat Palästina einschließt. Das Ministerium kann die Verlegung der tschechischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, nur aufgrund der Ergebnisse der Verhandlungen mit wichtigen Partnern in der Region und in der Welt in Erwägung ziehen.“

Einige israelische Diplomaten sind besorgt über die mögliche Entwicklung der Länder nur West-Jerusalem anzuerkennen, wie es Russland in diesem Jahr und die Tschechen am Mittwoch taten.

Israel hat ganz Jerusalem zu seiner ungeteilten Hauptstadt erklärt, aber die internationale Gemeinschaft hat diesen Schritt nie anerkannt und erklärt, dass der Status der Stadt durch Verhandlungen über den endgültigen Status mit den Palästinensern bestimmt werden muss, die Ost-Jerusalem als Hauptstadt ihres eigenen zukünftigen Staates beanspruchen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/12/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.