Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu trifft sich in den kommenden Wochen mit Trump, Putin und Modi

Premierminister Benjamin Netanyahu sagte am Donnerstag, dass er sich in den kommenden Wochen „mit den Führern von drei der vier stärksten Länder der Welt“ treffen werde.

Der Hinweis bezog sich auf die USA, Russland und Indien.

Netanyahu wird sich wahrscheinlich mit US-Präsident Donald Trump treffen, wenn er Anfang März zur jährlichen AIPAC-Konferenz nach Washington reist, sagte ein israelischer Diplomat.

Ihre Wege könnten sich aber auch schon vorher auf dem Davos Economic Summit Ende dieses Monats kreuzen, an dem beide teilnehmen wollen.

Netanyahu fliegt am Sonntag nach Indien, wo er Ministerpräsident Narendra Modi einen Gegenbesuch abstattet, hauptsächlich um die Geschäftsbeziehungen zu fördern. Über 150 Unternehmensleiter werden den Premierminister auf der Reise begleiten.

Ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ist ebenfalls in Arbeit.

Die hochrangigen Treffen zeugen von Israels diplomatischem Format, das, wie der Premierminister sagte, aus der wirtschaftlichen und militärischen Stärke des Landes stammt.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 12/01/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.