Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PM-Büro: Die US-Botschaft könnte in diesem Jahr tatsächlich umziehen

Quellen im Büro von Ministerpräsident Binyamin Netanyahu sagten am Donnerstag, dass trotz der Kommentare von US-Präsident Donald Trump am Mittwoch die Behauptung des Premierministers, dass die Vereinigten Staaten ihre Botschaft innerhalb eines Jahres nach Yerushalayim verlegen würden, nicht unkorrekt sei.

„Es gibt keinen Widerspruch zwischen dem, was der Präsident sagte und dem, was der Premierminister sagte“, werden die Quellen von Yediot Achronot zitiert. „Natürlich braucht es viele Jahre um eine Botschaft zu bauen, aber der Premierminister glaubt, dass die Vereinigten Staaten vielleicht schon vorher Schritte unternehmen werden.“

Israelischen Reportern, die ihn bei seinem Besuch in dieser Woche nach Indien begleiteten, sagte Netanyahu am Mittwoch, dass die amerikanische Botschaft viel schneller von Tel Aviv nach Yerushalayim verlegt werde, „als im nächsten Jahr.“

Obwohl US-Präsident Donald Trump Yerushalayim als Israels Hauptstadt anerkannt hat sagte er in seiner Ankündigung, dass die tatsächliche Umsiedlung der Botschaft einige Zeit in Anspruch nehmen könnte, da die USA ein neues Gebäude bauen wollten. Analysten haben diese Aussage so verstanden, dass der eigentliche Umzug der Botschaft Jahre dauern könnte.

Diese Analyse wurde anscheinend von Trump bestätigt, der Reuters gegenüber erklärte, dass ein Umzug noch in diesem Jahr unwahrscheinlich sei. Im vergangenen Monat sagte US-Außenminister Rex Tillerson, dass der Umzug bis zu drei Jahre dauern könne, „und das ist ziemlich ehrgeizig.“ Was bedeutet, dass der Schritt tatsächlich noch länger dauern könnte.

Aber Netanyahu sprach auch nicht unbedingt über den Bau eines neuen Gebäudes, so die Quellen gegenüber Yediot Achronot. „Es könnte ein vorübergehender Umzug stattfinden, bei dem die Botschaft in ein bestehendes Gebäude verlegt und dort untergebracht werden könnte.“ Davon habe der Premierminister gesprochen, hieß es.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/01/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.