Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Trump vergibt „Fake News“ Auszeichnungen an die New York Times, ABC News und CNN

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch die Empfänger des Fake News Awards 2017 bekannt gegeben, eine Auszeichnung für den Verstoß gegen die guten Umgangsformen, die er geschaffen hat, um Nachrichtenagenturen zu beschämen, von denen er sagt, dass sie voreingenommen gegen ihn sind.

„2017 war ein Jahr der unnachgiebigen Voreingenommenheit, der unfairen Berichterstattung und sogar der falschen Nachrichten. Studien haben gezeigt, dass über 90% der Berichterstattung der Medien über Präsident Trump negativ waren“, heißt es in der Beschreibung der Auszeichnungen.

Paul Krugman von der New York Times kam auf den ersten Platz, weil er am Tag von Trumps Wahlsieg behauptete, dass sich die Wirtschaft nie davon erholen würde. Der Dow Jones hat tatsächlich Rekordzahlen erreicht und überquerte zum ersten Mal in dieser Woche die 26.000 Punkte Linie.

Brian Ross von ABC News wurde Zweiter für einen verpatzten Bericht über Trump und Russland, der dem falschen Bericht behauptete, dass sich die Märkte in einer Abwärtsspirale befinden. Ross wurde später für den Fake-Bericht degradiert.

CNN wurde Dritter, weil der TV-Sender fälschlicherweise berichtete, dass Donald Trump und sein Sohn Donald J. Trump Jr. Zugang zu gehackten Dokumenten von WikiLeaks hätten.

TIME erhielt den Fake-News-Award, weil sie fälschlicherweise berichtet hatten, dass Trump eine Büste von Martin Luther King, Jr. aus dem Oval Office entfernt hätte. Das ist niemals passiert.

Newsweek wurde wegen der fälschlichen Meldung gescholten, dass die polnische First Lady Agata Kornhauser-Duda, US-Präsident Trumps Händeschütteln verweigert habe.

„Last, but not least: „RUSSLAND ABSPRACHE!“ Die Absprache mit Russland ist vielleicht der größte Schwindel, der auf das amerikanische Volk ausgeübt wird. ES GIBT KEINE ABSPRACHE!“, schließt die Award-Liste.

Die Liste, die in einer Erklärung auf der GOP-Website veröffentlicht wurde stellte fest, dass „die Medien zwar 90% der Zeit auf negative Berichterstattung oder falsche Nachrichten konzentriert waren, der „Präsident jedoch Ergebnisse erzielt habe“.

Die GOP weist auf eine Wirtschaft hin, die seit der Amtseinführung von Präsident Trump fast zwei Millionen Arbeitsplätze geschaffen und mehr als 8 Billionen US-Dollar angesammelt hat. Afroamerikaner und Hispanics, genießen „die niedrigste Arbeitslosenquote in der Geschichte“ und Trumps „Steuersenkungen- und Erleichterungen für fleißige Amerikaner, hat es seit Präsident Reagan nicht mehr gegeben.“

Schließlich hielt Trump auch seine Wahlversprechen, darunter auch Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen und das Außenministerium anzuweisen, unter anderem mit der Verlegung der US-Botschaft zu beginnen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/01/2018. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.