Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Greenblatt verurteilt die Hamas für das Zurückhalten toter IDF-Soldaten

Der Friedensgesandte des US-Präsidenten Donald Trump im Nahen Osten, Jason Greenblatt, verurteilte das „verabscheuungswürdige“ Verhalten der Hamas-Terroristengruppe, zwei israelische Zivilisten und die Körper von zwei IDF-Soldaten als Geiseln festzuhalten und dem Roten Kreuz Besuche oder offenlegende Informationen darüber zu verweigern.

Nach einem Treffen mit den Familien der Geiseln brachte Greenblatt den „unerträglichen Schmerz als Ergebnis der beschämenden, verabscheuungswürdigen Akte der Hamas“ zum Ausdruck.

Trotz der diplomatischen Turbulenzen der letzten Tage äußerte er jedoch auch seine Hoffnung für den Friedensprozess und sagte, dass die USA wieder mit ihren Verbündeten zusammenarbeiten werden, um „zur rechten Zeit“ ein israelisch-palästinensisches Friedensabkommen zu erreichen.

„Heute habe ich mit einer Gruppe von EU-Missionschefs bei der PA gesprochen. Zur richtigen Zeit werden wir mit all unseren Freunden und Verbündeten in Europa und darüber hinaus zusammenarbeiten, um unser Friedensziel voranzutreiben“, twitterte Greenblatt am Donnerstag.

„Der Weg, den wir zu einem dauerhaften Frieden zurücklegen, erfordert die Anstrengungen und die Unterstützung vieler“, twitterte er.

Greenblatt ist am Mittwoch in Israel angekommen, um sich mit Gesandten des Nahost-Quartetts zu treffen und um zu sehen was getan werden könnte, um die Friedensgespräche zu erneuern.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/01/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.