Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel Aerospace entwickelt neue Anti-Raketentechnologie für Flugzeuge

Israel Aerospace Industries kündigte ein neues elektronisches System an, um israelische Flugzeuge vor Boden-Luft-Raketen zu schützen.

Illustrative Darstellung des Luftabwehrsystems ELL-8270. Foto: Israel Aerospace Industries.

Das neue ELL-8270-System, das von der ELTA-Abteilung von Israel Aerospace Industries entwickelt wurde, ist ein Täuschungsgerät, das an israelische Flugzeuge angedockt ist und die ankommenden feindlichen Raketen mittels eines Transpondersystems ablenkt.

Das neue System ist autonom, leichtgewichtig, batteriebetrieben und erfordert eine minimale Vorsteuerung, so dass Flugzeuge die Sicherheit über feindlichem Territorium erhöhen können. Es kann auch mehrere Bedrohungen gleichzeitig abwehren.

Die Technologie wird die derzeitigen Raketenabwehrsysteme nicht ersetzen, sondern wird als zusätzliche Schutzeinrichtung für ausgewählte Flugzeuge hinzugefügt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/03/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.