Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Attentat auf den Konvoi des PA-Premierminister in Gaza

Bei einem seltenen Besuch in Gaza erschütterte eine Explosion den Konvoi des palästinensischen Premierministers, die Ängste vor einem Attentat auslöste.

Der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah blieb am Dienstag unverletzt, aber seine Palästinensische Autonomiebehörde beschuldigte Gaza-Terroristen versucht zu haben, ihn zu töten.

Drei der Fahrzeuge in seinem Konvoi wurden beschädigt, ihre Fenster wurden von der Explosion zerstört und an der Tür fand man Blutspuren.

Hamdallah reiste in den von der Hamas geführten Gazastreifen, um ein lang ersehntes Kläranlagenprojekt einzuweihen. Die Weltbank, die Europäische Union und andere europäische Regierungen haben für den Bau der Anlage fast 75 Millionen Euro an Finanzmitteln gezahlt.

Die Übernahme von Gaza durch die Hamas im Jahr 2007 von der Palästinensischen Autonomiebehörde und die darauf folgende israelisch-ägyptische Blockade, Machtmangel und Konflikte verzögerten die Eröffnung des Projekts um vier Jahre.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 13/03/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.