Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN erhält 100 Millionen USD an neuen Mitteln für Palästinenser

Die Vereinten Nationen erhielten am Donnerstag Zusagen von fast 100 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln für die UN-Hilfsorganisation UNRWA für Palästinenser. Nachdem die USA ihre Hilfe gekürzt hatten, wird es dieses Jahr aber immer noch knapp 350 Millionen Dollar geben.

UN-Beamte sagten, dass die Länder, die die neue Finanzierung zur Verfügung stellen, Katar, Kanada, die Schweiz, die Türkei, Neuseeland, Norwegen, Korea, Mexiko, die Slowakei, Indien, Deutschland und Frankreich einschließen.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, sagte auf der Geberkonferenz in Rom, die neuen Zusagen seien „ein wichtiger erster Schritt“. Aber sagte er, „es liegt noch ein langer Weg vor uns“, um die Agentur vollständig zu finanzieren, die in der Konferenz eine Finanzierungslücke von 446 Millionen Dollar in diesem Jahr aufweist. Dies ist die schlimmste Finanzierungskrise, in der 68-jährigen Geschichte der UNRWA.

„Wenn die UNRWA nicht existieren und wenn diese Dienste nicht zur Verfügung gestellt würden, würde die Sicherheit der Region ernsthaft untergraben“, sagte Guterres den Reportern auf der der Konferenz. „Jetzt ist es ganz klar und es ist absolut notwendig, dass die außerordentliche Einstimmigkeit in der politischen Unterstützung der UNRWA und ihrer Aktivitäten, sich in Bargeld verwandelt.“

Die Agentur, das älteste und größte Hilfsprogramm für den Nahen Osten, bietet Gesundheitsversorgung, Bildung und soziale Dienste für schätzungsweise 5 Millionen Palästinenser in der Westbank, im Gazastreifen, in Jordanien, Syrien und im Libanon. Sie sind die Flüchtlinge oder Nachkommen der hunderttausend Palästinenser, die entweder flohen oder während des Krieges, der 1948 zur Gründung Israels führte, angeblich aus ihren Häusern vertrieben wurden.

Guterres sagte der Konferenz, dass die Beschneidung von Geldmitteln für sanitäre Einrichtungen, Gesundheitsversorgung und medizinische Versorgung in bereits von Armut geplagten und konfliktreichen Gebieten „schwerwiegende Folgen hätte. Mit einer Kaskade von Problemen, die das Leiden in katastrophale und unvorhersehbare Richtungen treiben könnten.“

Die Trump-Regierung gab im Januar bekannt, dass sie in diesem Jahr 65 Millionen US-Dollar an die UNRWA einsparen wird. Aber die Agentur sagte, dass sich die tatsächliche Kürzung um 300 Millionen Dollar beläuft, weil die USA die Agentur zu der Annahme gebracht hätten, dass sie im Jahr 2018 etwa 365 Millionen Dollar bereitstellen würden.

Die USA waren der größte Geber der UNWRA und lieferten fast 30 Prozent ihres Budgets. Bei der Ankündigung der Kürzungen im Januar sagte das US-Außenministerium, es wolle Reformen in der Agentur erzwingen, weil sie Israel stark kritisiert habe.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/03/2018. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.