Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Sicherheitskräfte verhafteten Mörder von Rabbi Ben-Gal

Sechs Wochen nach seiner Ermordung nahmen IDF-Kräfte am frühen Sonntagmorgen den Mörder von Rabbi Itamar Ben-Gal fest, der im Februar bei einem Messerangriff im Zentrum von Samaria ermordet wurde.

Rabbi Itamar und Ehefrau Miriam Ben Gal. Foto: Familie

Rabbi Ben-Gal hatte an einer Bushaltestelle gewartet und sein Mörder, Abd Al Hakim Adel A’asi, war gerade aus einem Taxi gestiegen. Er überquerte die Fahrbahn und griff Rabbi Ben-Gal mit zwei Messern an und stach sie seinem Opfer in den Oberkörper. Rabbi Ben-Gal, der erkannte was geschehen war, rannte davon, verfolgt von dem Terroristen. Es gelang ihm einem Busfahrer zu signalisieren, dass er verletzt worden war und als der Fahrer aus dem Bus stieg rannte der Terrorist davon. Sicherheitsbeamte verfolgten den fliehenden Terroristen, konnten ihn jedoch nicht mehr einholen.

A’asi, der anhand von Bildern einer Überwachungskamera identifiziert wurde, rannte in das arabische Dorf Kifl Haris, gegenüber von Ariel. Die israelischen Sicherheitskräfte haben ihn seither gesucht und am frühen Sonntagmorgen wurde er in Shechem gefunden und verhaftet. Mehrere andere Verdächtige wurden ebenfalls verhaftet.

A’asi, 19, ist ein israelischer Staatsbürger. Aufzeichnungen zeigen, dass A’asi, der in den letzten Jahren in Jaffa gelebt hatte und in Haifa und Tel Aviv bei den Sozialbehörden bekannt und zeitweise obdachlos war. A’asi sei „drogensüchtig und gewalttätig“, sagte seine Mutter Reportern nach dem Mord. Sie sagte, dass er die meiste Zeit nicht bei ihr gelebt habe, da sie sich vor vielen Jahren von seinem Vater, der in Sichem lebt, geschieden habe.

In Bezug auf die Verhaftung von A’asi sagte Verteidigungsminister Avigdor Liberman: „Der Kreis ist jetzt geschlossen. Jeder, der terroristische Absichten hat muss wissen, dass wir sie schließlich alle finden und sie vor Gericht gestellt werden. Ich gratuliere den Sicherheitskräften für ihre Arbeit und ihre Entschlossenheit, diesen Terroristen zu verhaften.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/03/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.