Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinenserin die IDF-Soldaten geschlagen hat zu 8 Monaten Haft verurteilt

Die Palästinenserin Ahed Tamimi, die letzten Dezember verhaftet wurde nachdem sie den tätlichen Angriff gegen einen IDF-Soldaten gefilmt hatte, wird eine achtmonatige Haftstrafe verbüßen, nachdem sie sich mit der Militärstaatsanwaltschaft geeinigt hatte.

Ahed Tamimi schlägt einem IDF-Soldaten ins Gesicht. Foto: BBC/screenshot

Ihre Cousine, die 21-jährige Nur Tamimi, wird für ihre Rolle in dem Vorfall eine fünfmonatige Haftstrafe verbüßen, während ihre Mutter Nariman acht Monate verbüßen wird. Das Abkommen steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Ofer Militärgerichts.

Die Cousinen ​​wurden gefilmt, wie sie einen Kompaniechef und einen Soldaten in dem Dorf Nebi Salah angriffen, wo gewalttätige Demonstrationen und Zusammenstöße zwischen Bewohnern und IDF-Truppen stattfanden. Ahed Tamimi wurde wegen Körperverletzung und fünf weiteren Anklagen unter anderem wegen Steinwurfs angeklagt, weil sie sich an Unruhen, Drohungen und Anstiftung beteiligte. Nur Tamimi wurde unter erschwerten Umständen wegen Körperverletzung angeklagt, während Nariman Tamimi wegen Beihilfe zu Angriffen und Anstiftung angeklagt wurde.

Die Tamimi-Familie hat eine lange Geschichte des Konflikts mit der Armee, oft gefilmt und verbreitet in sozialen Medien. So versuchte beispielsweise Ahed im Jahr 2012, Soldaten zu zwingen, ihren jüngeren Bruder der wegen Steinwürfen festgehalten worden war zu befreien, indem sie einen der Soldaten in die Hand biss und ins Gesicht schlug.

Im Jahr 2011 wurde Aheds Vater Bassem Tamimi verurteilt und inhaftiert, weil er Minderjährige zu Gewaltverbrechen ermuntert hatte. Als er dabei erwischt wurde Jugendliche aus Nebi Salah zu organisieren, um in das benachbarte jüdische Dorf Halamish zu marschieren und Steine ​​zu werfen, wurde er verhaftet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/03/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.