Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel beschleunigt den Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem

Israels Finanzminister unterschreibt, dass die US-Botschaft rechtzeitig zum israelischen Unabhängigkeitstag im Mai nach Jerusalem umziehen kann.

„Als Minister in der israelischen Regierung, als Bürger des Staates Israel und als Jude gibt es z.Z. nichts wichtigeres wofür es sich lohnt zu arbeiten und danach zu streben, als die Botschaft der Vereinigten Staaten nach Jerusalem zu verlegen und offiziell von unseren wichtigsten Freunden anerkannt zu werden, dass Jerusalem die ewige Hauptstadt Israels ist.“

Das sagte der israelische Finanzminister Moshe Kahlon am Mittwoch, als er eine spezielle Verzichtserklärung unterzeichnete, um die Bürokratie zu durchbrechen, die den Umzug der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem rechtzeitig zum 70. Geburtstag Israels hätte verzögern können.

Israel feiert seine Unabhängigkeit am hebräischen Datum des jüdischen Mondkalenders (5. von Iyar), der parallel zu dem weltlichen Datum ist, an dem David Ben-Gurion den Staat Israel erklärte – 14. Mai 1948. In diesem Jahr kommt der 5. Iyar früher, am 18. April.

Als die Trump-Regierung im Februar ankündigte, dass der Umzug der Botschaft zumindest am 70. Jahrestag Israels beginnen würde, zielte sie nur auf das Datum des Gregorianischen Kalenders (14. Mai) ab. Selbst dieses Ziel wäre aufgrund der Zeit, die für die Genehmigung und den Abschluss der notwendigen Modernisierung der konsularischen Einrichtung im Jerusalemer Stadtteil Arnona erforderlich gewesen wäre, knapp bemessen.

Das US-Außenministerium benötigt eine drei Meter hohe Sicherheitsmauer rund um das neue Botschaftsgebäude sowie eine neue Straße, um den Zugang zum Gelände (und zu einem Fluchtweg) zu verbessern.

Diese Änderungen erfordern normalerweise die Zustimmung des Nationalen Planungs- und Baukomitees, um das Gebiet neu zu regulieren, dessen nächstes geplantes Treffen im April ist. Zu diesem Zeitpunkt hätten Einwände gegen die Pläne erhoben werden können, was den Umzug noch weiter verzögert hätte.

Angesichts der nationalen Bedeutung, die der Verlegung der amerikanischen Botschaft in die israelische Hauptstadt beigemessen wurde, hat der Ausschuss am Dienstag eine Anhörung abgehalten und einstimmig zugestimmt, eine Sonderfreistellung zu empfehlen, damit die Infrastrukturarbeiten sofort beginnen können.

„Dies ist ein historischer Moment, für den wir viele Jahre gewartet haben“, sagte Kahlon, als er die Verzichtserklärung unterzeichnete.

Von Batya Jerenberg,
für Welt Israel Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/03/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.