Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Arabische Abgeordnete fordert Palästinenser auf nach Jerusalem zu marschieren

Auf einer Pressekonferenz im UN-Hauptquartier in New York, hat die arabische Knesset-Abgeordnete Hanin Zoabi (Gemeinsame Arabische Liste) die Palästinenser aufgefordert, „nach Jerusalem zu marschieren.“ Mit ihrem Aufruf unterstützte sie die Gaza-Randalierer, die in den letzten Wochen die Grenze zu Israel angegriffen haben.

Zoabi sagte Reportern, dass „Israel nur nach einer Ausrede sucht, um die Palästinenser zu töten.“ Sie fügte hinzu, dass die Zehntausende von Randalierern die in den letzten drei Wochen versuchten den Grenzzaun zu durchbrechen, sich zu einem „Marsch des Friedens“ versammelt hatten. Sie nannte die Aktion einen „friedlichen Akt des Volkskampfes“, obwohl Molotowcocktails und brennende Reifen auf IDF-Soldaten geworfen wurden und die Randalierer versuchten, den Zaun zu durchschneiden.

„Wir müssen auf Volksmärsche gehen, um die Welt an die Belagerung zu erinnern“, sagte Zoabi. „Wir brauchen Millionen von Palästinensern, um nach Jerusalem zu marschieren. Das ist das Streben. Aber wir können es nicht tun, weil die Israelis uns töten würden.“

Der Hamas-Führer Yahya Sinwar wiederholte am Freitag den Ruf nach Jerusalem zu marschieren und sagte, seine Organisation würde „auf unseren großen Schritt warten, wenn wir die Grenzen überschreiten und in Al-Aqsa beten“.

Israels Botschafter bei der UN, Danny Danon, antwortete, dass Zoabi „ihren Status ausbeute um Lügen von der UN-Bühne zu verbreiten um eine Terrororganisation zu unterstützen, welche die Vernichtung des Staates Israel fordert und die Verwendung von Kindern als menschliche Schutzschilde billigt“.

Likud MK Oren Hazan, hat am Sonntag eine Beschwerde gegen Zoabi beim Knesset Ethikkomitee eingereicht.

Die Hamas-Terrororganisation rekrutiert aktiv Randalierer für den Angriff auf den Grenzzaun zwischen Israel und Gaza. Sie verspricht finanzielle Vorteile für Familien, deren Kinder während der Demonstrationen verletzt oder getötet werden, sagte Hazan.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/04/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.