Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA-TV: Die Juden kollaborierten mit Hitler im „erfundenen Holocaust“

Der palästinensische Schriftsteller und politische Analyst Hani Abu Zeid sagte während eines Interviews im offiziellen Fernsehsender der palästinensischen Autonomiebehörde: „Sie [die Juden] haben in den Tagen Hitlers den falschen Holocaust inszeniert, dessen Ausmaß nicht so groß war. Es war eine Lüge und viele Israelis oder viele Juden vereinigten sich mit Hitler, um die Ansiedlung von Juden in Palästina zu erleichtern.“

Der TV-Moderator fügte hinzu, dass [der Holocaust] „eine Lüge sei, die sie weltweit verbreiten“, wobei Abu Zeid zustimmt. „Ja, es war eine Lüge und viele Israelis oder viele Juden haben mit Hitler zusammengearbeitet, damit er die Ansiedlung von Juden nach Palästina erleichtern würde.“

Hani Abu Zeid: „Die [israelischen] Soldaten und die Offiziere und sogar der israelische Kriegsminister und über ihm [der israelische Premierminister Benjamin] Netanyahu, sollten als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt werden. Wegen der Anhäufung von Fällen, einer nach dem anderen. … Die Israelis werden am Ende Tränen aus Blut für ihr gegenwärtiges Verhalten vergießen. Sie haben in den Tagen Hitlers über den falschen Holocaust geweint, dessen Umfang nicht so groß war. … “

TV-Moderator: „Der [Holocaust] ist eine Lüge, die sie weltweit verbreiten.“

Hani Abu Zeid: „Ja, er war eine Lüge und viele Israelis oder viele Juden haben mit Hitler zusammengearbeitet, damit er die Ansiedlung von Siedlern in Palästina erleichtern würde.“

Das Interview wurde am 10. April ausgestrahlt, es kann auf Facebook angeschaut werden.

Quelle: MEMRI

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/04/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.