Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bombe an Kontrollpunkt entdeckt; großer Terroranschlag vereitelt

„Die Wachsamkeit und Professionalität der Wachen des Verteidigungsministeriums führte zur Entdeckung der Bombe und verhinderte einen großen Terroranschlag auf Israels 70. Unabhängigkeitstag“, twitterte der Verteidigungsminister.

Sicherheitsbeamte an der Reihan-Kreuzung in der Nähe von Jenin, fanden am Dienstagnachmittag kurz vor Beginn der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag, eine große Bombe, die auf dem Planendach eines palästinensischen Lastwagens versteckt war.

Vertreter des Verteidigungsministeriums beschrieben die Bombe als „mächtig“ und sagten, dass die Pioniere daran arbeiteten, sie zu demontieren. Der Fahrer des Lastwagens wurde festgenommen, sagten Beamte.

Verteidigungsminister Avigdor Liberman lobte die Sicherheitskräfte an der Kreuzung und sagte, Israel würde die Terroristen in die Hände bekommen.

„Die Wachsamkeit und Professionalität der Wachen des Verteidigungsministeriums der Übergangsregierung führte zur Entdeckung der Bombe und verhinderte einen großen Terroranschlag auf den 70. Unabhängigkeitstag Israels. Wir werden jene jagen, die uns an unserem Festtag schaden zufügen wollten“, twitterte Liberman.

Der Leiter der Crossing Authority, Erez Sidon, sagte, die Sicherheitskräfte hätten „genau so gehandelt, wie wir es erwartet haben“.

Quelle: TPS

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/04/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.