Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF löst Hamas Terrorring in Ramallah auf

IDF-Soldaten haben an Motzoei Shabbos einen Ring von Hamas-Terroristen aufgelöst, der in Ramallah operierte. Die Terroristen standen in direktem Kontakt mit dem Hamas-Terroristen Khaled Aldin Hamad, der mit ihnen Terroranschläge koordinierte.

Die Bande war an mehreren Schießereien beteiligt und planten Bombenanschläge und andere Terrorakte in Israel zu begehen. Die Gruppe war auch ein Empfänger von illegalen Geldern für Gaza aus Übersee.

IDF-Soldaten schlossen auch eine Druckerpresse, die von der Bande benutzt wurde um Material für Gewaltaufrufe zu produzieren, das an Araber in der von der palästinensischen Autonomiebehörde kontrollierten Gebieten verteilt wurde.

Das Material forderte PA-Araber dazu auf, Terrorangriffe gegen Israelis durchzuführen und sich gegen die gegenwärtige Führung der PA zu erheben und die Hamas als ihre Führung zu installieren.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/04/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.