Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Trump an Netanyahu: Wollen Sie wirklich Frieden mit den Palästinensern?

Laut einem Bericht der Axios-Nachrichtenseite denkt Trump, dass Netanyahus Plan, den Bau neuer Häuser in jüdischen Gemeinden in dem umstrittenen Gebiet zu genehmigen, die Palästinenser verärgern würde.

In einem Telefonat mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu bezüglich der Genehmigung von Bauprojekten in Judäa und Samaria, allgemein bekannt als Westjordanland, hat US-Präsident Donald Trump den Premierminister gefragt, ob er wirklich daran interessiert sei, Frieden mit den Palästinensern zu schließen.

Laut einem Bericht der Axios-Nachrichtenseite dachte Trump, Netanyahus Plan, den Bau neuer Häuser in jüdischen Gemeinden in den umstrittenen Gebiet zu genehmigen, würde die Palästinenser verärgern. „Also, im Laufe einer längeren Unterhaltung, die meistens freundlich und höflich war, fragte [Trump] unverblümt [Netanyahu], ob er wirklich Frieden will oder nicht.“

Der Bericht schweigt über Netanyahus Antwort.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte gegenüber Axios, dass der US-Präsident „gute Beziehungen zu einer Reihe ausländischer Führer hat, aber das bedeutet nicht, dass er nicht aggressiv sein kann wenn es darum geht, das Beste für Amerika zu verhandeln.“

Trumps Regierung hat sich bemüht, Verhandlungen zwischen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde zu führen. Trump ernannte seinen langjährigen Anwalt Jason Greenblatt zu seinem Nahost-Gesandten und ermächtigte seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner, die Parteien an den Verhandlungstisch zu bringen.

Aber nach der Ankündigung von Trump am 6. Dezember, dass Amerika Jerusalem als die Hauptstadt von Israel anerkennen würde, hat es PA-Führer Mahmud Abbas abgelehnt, sich mit Mitgliedern der Trump-Regierung zu treffen oder an irgendwelchen Gesprächen teilzunehmen, die von den Vereinigten Staaten unterstützt werden.

Trump bat Netanyahu, sich „zurückzuhalten“, als der israelische Premierminister im Februar 2017 das Weiße Haus besuchte.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/04/2018. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.