Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bericht: Hamas bietet Rückkehr der toten IDF-Soldaten an

Die IDF bereitete sich auf einen weiteren Freitag mit Aufständen und Feuerdrachen-Terror an der Grenze zum Gazastreifen vor, nachdem etwa ein Dutzend Drachen und Luftballons, die mit brennbarem Material beladen waren, nach Israel geschickt wurden.

Die IDF will ein neues High-Tech-System einsetzen, um den Start von Terrordrachen und Ballons zu identifizieren und zu neutralisieren, während sie sich immer noch in der Nähe des Boden befinden, berichtete Walla News.

Andere Berichte besagten, dass das System Sensortechnologie verwenden würde um Drachen und Ballons aufzuspüren, wenn sie gestartet werden. Mit Lasern ausgerüstete Drohnen sollen dann die Drachen oder Ballons abschießen, während sie sich noch über dem Himmel von Gaza befinden.

Lt. Hadar Goldin (L) Sgt. Oron Shaul. Foto: IDF

Unterdessen hat die Hamas Israel die Gelegenheit gegeben, die letzte Runde der Unruhen zu beenden, besagt ein Bericht in der libanesischen Zeitung Al-Akhbar. Die Hamas wird ihre Terrorkampagne beenden und die sterblichen Überreste der vermissten IDF-Soldaten Hadar Goldin und Oron Shaul zurückgeben – im Gegenzug für die Errichtung eines Flughafens und eines Seehafens in Gaza. Die Hamas habe die Botschaft über Ägypten an Israel weitergegeben, heißt es in dem Bericht.

Die Hamas fordert auch, dass die Palästinensische Autonomiebehörde ihre eigenen Sanktionen gegen Gaza beendet. Die von der Fatah kontrollierte PA hat seit Monaten den von der Hamas kontrollierten Gazastreifen von Gehältern und anderen finanziellen Vorteilen abgeschnitten. Ägyptische Beamte sagten, sie würden die sunnitischen arabischen Länder im Golf drängen, zu einem Fonds beizutragen um Gaza zu rekonstruieren.

Gilad Erdan, Minister für öffentliche Sicherheit, sagte am Donnerstag, es gebe „sehr gute Chancen, dass in den kommenden Monaten eine große Kampagne in Gaza durchgeführt wird. Die Idee wäre, für lange Zeit sicherzustellen das die Gaza-Terroristen sich fürchten Israel anzugreifen und eine Botschaft an die Menschen in Gaza zu senden, dass der einzige Weg zum Frieden, das Hamas-Regime zu stürzen sein wird. Das ist nichts was ich will, aber wir haben vielleicht keine andere Wahl“, sagte Erdan dem Armee Radio.

Erdan befürwortete auch einen Schießbefehl auf die Banden, die die Drachen und Ballons starteten. „Jeder, der an diesen Aktivitäten teilnimmt, ist ein Terrorist und muss als einer behandelt werden. Ich glaube, wir müssen unsere Politik ändern und diese Menschen erschießen, zusammen mit der gegenwärtigen Politik der Zerstörung der Ziele der Hamas-Terroristen und der Ausrichtung auf hochrangige Hamas-Mitglieder. Wir haben unsere Antwortbereitschaft erhöht und sollten dies auch weiterhin tun, um zu dem Punkt zu kommen, an dem die Hamas entscheidet, ob sie einen direkten Konflikt vermeiden will, der ihr Ende des Gaza-Regimes bedeutet.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 22/06/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.