Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Arabische Führer sind bereit Abbas zu umgehen um Trumps Friedensplan zu fördern

Die Arabischen Staaten informierten US-Präsident Donald Trumps Gesandte im Nahen Osten, dass sie einen Friedensplan der USA für Israel und die Palästinenser unterstützen würden, unabhängig davon, ob der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, bereit sei darüber zu diskutieren.

Leitende Beamte in Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, trafen sich in den vergangenen Tagen mit dem Berater des Weißen Hauses Jared Kushner und dem US-Sonderbeauftragten für internationale Verhandlungen, Jason Greenblatt und vermittelten diese Botschaft.

Sie sagten auch, sie hätten genug von Abbas Ablehnung.

Ein hochrangiger ägyptischer Beamter sagte am Sonntag gegenüber Israel Hayom, dass die Position der gemäßigten arabischen Nationen „einstimmig“ sei und dass Kairo, Amman, Riad und Abu Dhabi einen Versuch Washingtons, in diesem Fall über Abbas ‚Kopf hinwegzugehen, nicht ablehnen würden.

Beamte in allen vier Nationen machten jedoch den beiden amerikanischen Gesandten klar, dass sie nicht an einem Abkommen teilnehmen würden, das palästinensische Interessen kompromittiert.

„Trotz der strategischen Fehler die Abu Mazen [Abbas] und seine Leute gemacht haben, wurde Kushner und Greenblatt unmissverständlich gesagt, dass die Palästinenser einen unabhängigen palästinensischen Staat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt verdienen“, sagte ein ägyptischer Beamter.

Laut dem Beamten, „stimmte Kushner der Forderung der arabischen Nationen zu und machte während seiner Treffen mit dem König Abdullah und dem ägyptischen Präsidenten Abdel-Fattah el-Sissi deutlich, dass die Interessen der Palästinenser im Vordergrund stehen wird, auch wenn der regionale Friedensplan ohne die Zusammenarbeit mit der palästinensischen Führung eingeführt wird.“

Abbas hat erklärt, dass er sich weigern würde Trumps Abgesandte zu treffen, nachdem Trump im Dezember Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anerkannt und die amerikanische Botschaft nach Jerusalem verlegt hat.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/06/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.