Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu kritisiert Europa für die Finanzierung des Iran

Premierminister Benjamin Netanyahu forderte die europäischen Staats- und Regierungschefs am Dienstagabend dazu auf, die Finanzierung des Iran einzustellen, während sie sich auf ein Treffen mit iranischen Offiziellen vorbereiteten, um das Atomabkommen zu diskutieren.

Netanyahu machte die Erklärungen auf einer Feier zum US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli, nur einen Tag nach einem vereitelten Plan des iranischen Regimes, einen Bombenanschlag auf eine Protestkundgebung in Paris zu verüben.

Netanyahu forderte die europäischen Länder auf, geplante Gespräche mit dem Iran über den Erhalt des Nuklearabkommens abzubrechen, nachdem Beamte behauptet hatten, sie hätten ein von Teheran unterstütztes Komplott aufgedeckt, um die Demonstration einer iranischen Exilgruppe in Paris anzugreifen.

„Hier ist meine Botschaft an die europäischen Führer“, sagte Netanyahu. „Hören Sie auf das [iranische] Regime zu finanzieren, das den Terrorismus gegen Sie und gegen so viele andere unterstützt. Hören Sie auf, den Iran zu beschwichtigen!“

Der Premierminister gab seine Erklärungen vor rund 2500 Menschen ab, die an den Feierlichkeiten zum 242. Unabhängigkeitsjahr der USA teilnahmen.

„Nun, Sie sollten wissen, dass dies noch nicht allgemein veröffentlicht ist und ich kann Ihnen sagen, dass es diese Woche ein Treffen in Europa geben wird … von der P4 ohne die Vereinigten Staaten. Sie werden darüber diskutieren, wie man die Entscheidung die US-Präsident Trump und die USA getroffen haben, um diesen schlechten Deal, der den iranischen Terrorismus und seine Aggression mit Milliarden von Dollar finanziert, zu umgehen kann“, sagte der israelische Premier im Beisein von US-Botschafter in Israel David Friedman und seiner Frau.

Es sei außergewöhnlich, so Netanyahu, dass die P4 den iranischen Präsidenten Hassan Rouhani eingeladen habe, an dem Treffen teilzunehmen, während das iranische Regime kürzlich „eine Terrorzelle entsandte, um eine größere terroristische Aktion in Frankreich durchzuführen“.

Der Kommandeur der Terrorzelle, so Netanyahu, war ein iranischer Diplomat in Österreich.

Am Vorabend von Rouhanis Besuch in Europa wurden zwei Verdächtige in Belgien festgenommen und wegen Vorbereitung eines Terroranschlags angeklagt. Ein Diplomat der iranischen Botschaft in Österreich wurde in Deutschland verhaftet.

Bei den in Belgien verhafteten Verdächtigen handelt es sich um einen Ehemann und eine Ehefrau in den Dreißigern, die mit 500g eines selbstgemachten Sprengstoffs und eines Zünders in ihrem Auto verhaftet wurden. Der Diplomat, der am Sonntagabend auf einer Straße in Bayern angehalten wurde, soll angeblich mit ihnen in Kontakt gewesen sein. Das Ziel des Trios war ein Treffen des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI) am 30. Juni.

Der NWRI ist mit der Mujahedin-e Khalq (MEK) verbunden, die sich dem Regime in Teheran entgegenstellen. Bilder der Samstagsveranstaltung in Villepinte bei Paris zeigten Zehntausende von Aktivisten unter einem Banner, dass einen Regimewechsel im Iran forderten.

Von am 04/07/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.