Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas versucht am Dienstag eine weitere „Flottille“ zu starten

Die Hamas wird am Dienstag erneut versuchen, die Blockade des Gazastreifen durch eine andere „Flotille“ zu durchbrechen, die Gaza verlässt und auf Zypern zusteuert, im Gegensatz zu den früheren Bemühungen europäischer Hamas-Aktivisten, Schiffe von Europa nach Gaza zu segeln.

Auf einer Pressekonferenz am Montag erklärten Beamte der Hamas-Terrorgruppe, dass Israel für die Sicherheit der Menschen auf den Schiffen verantwortlich sei und forderten die internationale Gemeinschaft auf, den Teilnehmern der Flotilla zu helfen, an den israelischen Streitkräften vorbeizukommen.

Die Flottille am Dienstag wird die zweite Mal sein, mit der die Hamas versuchen wird die Blockade zu durchbrechen. Die Terrorgruppe organisierte Ende Mai eine Flottille mit drei Booten, die versuchten, an israelischen Marinebooten vorbeizukommen, die vor der Gaza-Küste stationiert waren. Die israelischen Streitkräfte besetzt die Schiffe und nahmen alle an Bord fest und beschlagnahmten die Boote im Hafen von Ashdod.

Die IDF sagte in einer Erklärung nach diesem Ereignis, dass die Gaza-Seeblockade „für die Sicherheit Israels erforderlich ist und Israel gemäß dem Völkerrecht und den Vereinten Nationen das Recht hat, seine Grenzen zu schützen. Die Blockade schützt vor dem Schmuggel gefährlicher Waffen durch Terroristen nach Gaza. Die IDF wird weiterhin Israels Wassergrenzen und seine Bürger verteidigen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/07/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.