Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Sicherheitskabinett befiehlt der Armee die Angriffe auf die Hamas fortzusetzen

Nach einer Notsitzung am späten Donnerstag befahl das israelische Sicherheitskabinett der IDF, „weiterhin hart gegen die Terroristen vorzugehen“, besagt eine Erklärung aus dem Büro des Premierministers.

Notfalltreffen des israelischen Sicherheitskabinetts, an dem der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und der Verteidigungsminister Avigdor Lieberman sowie andere hochrangige Verteidigungsbeamte teilnahmen. Foto: Ariel Harmoni/Verteidigungsministerium

Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu und Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hielten das Treffen im Hauptquartier des Verteidigungsministeriums in Tel Aviv ab, an dem auch Generalstabschef Gadi Eizenkot und andere hochrangige Vertreter der Verteidigung teilnahmen.

IDF-Sprecher Brig. General Ronen Manelis sagte am Donnerstag, dass die Hamas „mit Feuer spielt“ und dass die israelischen Verteidigungskräfte bereit sind, „unsere Aktionen zu eskalieren, bis im Süden wieder die Ruhe zurückkehrt“.

„Die IDF hat die letzten vier Jahre genutzt, um unsere Fähigkeiten in der Luft und am Boden zu verbessern. Was wir bisher gesehen haben, ist nur ein kleiner Teil dessen, was wir tun können. Die Entscheidung darüber, was und wie viel zu tun ist, wird den politischen Rängen gegeben, aber wir werden den Bewohnern des Südens die Ruhe zurückbringen“, sagte er.

Am Donnerstag hatte die IDF ein fünfstöckiges Gebäude in Rimal im nördlichen Gazastreifen ins Visier genommen. Das Militär sagte, dass das Gebäude von den Sicherheitskräften der Hamas genutzt wurde.

„Die innere Sicherheitsabteilung der Hamas ist verantwortlich für alle Sicherheitsoperationen, die im Gazastreifen durchgeführt werden und gilt als ein Exekutivzweig der politischen Führung der Hamas“, sagte die IDF Sprechereinheit.

„Das Gebäude diente als Büro der aktiven Mitglieder. Ein bedeutender Teil der Mitglieder der Einheit, sind auch Hamas-Militärangehörige.“

Unterdessen forderte der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon, den UN-Sicherheitsrat auf, die Hamas zu verurteilen.

„Sirenen haben wieder die Hoffnungen der Kinder nahe der Gaza-Grenze auf einen ruhigen Sommerurlaub zerstört – kein Land würde eine solche Situation hinnehmen. Die internationale Gemeinschaft muss die Hamas verurteilen und die Organisation für diesen unvergleichlichen Terroranschlag verantwortlich machen“, sagte Danon. „Israel wird weiterhin alle notwendigen Mittel einsetzen, um Schaden von seinen Bürgern abzuwenden und seine Souveränität zu verteidigen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/08/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.