Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel in angespannter Ruhe seit Hamas-Raketenangriff endete

Die Anführer der Terrororganisation Hamas, die den Gazastreifen regieren, schienen am Freitag einen Waffenstillstand zu feiern, der die zwei Tage langen Raketenangriffe auf Israel beendete, während das Nachbarland Ägypten versuchte, zwischen den beiden Seiten zu verhandeln.

Israels Militär sagte, dass über Nacht keine Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert wurden und es keine Luftangriffe in Gaza gegen Hamas-Ziele gab. Die israelische Regierung hat den Waffenstillstand nicht bestätigt.

Der Al Aqsa TV-Kanal der Hamas berichtete am späten Donnerstag, dass das von Ägypten vermittelte Abkommen „auf der Grundlage der gegenseitigen Ruhe“ Fuß gefasst hat. Es war der dritte Waffenstillstand in den letzten Wochen.

Das Abkommen schien jedoch nicht die tieferen Probleme anzugehen, die die erbitterten Feinde davon abgehalten haben, eine längere Waffenstillstandsvereinbarung zu erreichen.

Gaza-Terroristen feuerten 200 Raketen auf Israel ab und das israelische Militär führte in dieser jüngsten Runde der Vergeltungsschläge Luftangriffe in Gaza durch.

Auch am Freitag hob das israelische Militär restriktive Empfehlungen für Bewohner einiger Gebiete im Süden Israels auf, die es inmitten der palästinensischen Bombardierung angesetzt hatte. Einschließlich von Vorschlägen, um offene Gebiete und Strände zu meiden.

„Nach einer Sicherheitseinschätzung können die Bewohner ihren Alltag wieder aufnehmen“, sagte das Militär.

Israel und die Hamas haben drei Kriege geführt, seit die islamische Terrorgruppe im Jahr 2007 die Kontrolle über Gaza übernommen hat. In den Kämpfen dieser Woche sagte das palästinensische Gesundheitsministerium, dass drei Palästinenser getötet wurden. Israelische Offizielle sagten, sieben Menschen seien auf israelischer Seite durch Raketen- oder Mörserfeuer verletzt worden.

Israel und die Hamas sind in den letzten Wochen nach viermonatigen Gewalttaten an der Grenze zu Gaza nahe an einen ernsthaften Konflikt gekommen.

Die Hamas führt seit März wöchentliche gewalttätige Ausschreitungen in der Nähe der Grenze durch. Dazu gehören sowohl Versuche, israelisches Territorium zu infiltrieren als auch tägliche Angriffe mit Luftballons und Drachen mit angehängten Brandvorrichtungen.

Die Brandsätze werden über die Grenze geflogen und haben große Brände ausgelöst, die tausende Hektar Wald zerstört, Getreide verbrannt und Wildtiere und Vieh getötet haben.

Die Palästinenser haben in den vergangenen Monaten in zahlreichen Fällen auch Sprengkörper gezündet und das Feuer auf Truppen entlang der Grenze eröffnet, sagt das Militär.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/08/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.