Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu verurteilt den britischen Labour-Vorsitzenden Corbyn

Der Vorsitzende der britischen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, und der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu haben sich am Montag auf Twitter geäußert, nachdem bekannt geworden war, dass Corbyn am vergangenen Freitag an den Gräbern der Terroristen des Schwarzen September, die das Massaker bei den Olympischen Spielen 1972 in München begangen haben, ein Kranz niedergelegt hatte.

„Die Kranzniederlegung von Jeremy Corbyn auf den Gräbern der Terroristen, die das Massaker von München verübten und sein Vergleich Israels mit den Nazis verdient eine eindeutige Verurteilung von allen – von links, rechts und allem dazwischen“, twitterte Netanyahu.

George Galloway, ein früherer Abgeordneter der Labour Party, der für seine heftigen antiisraelischen Haltungen und die Unterstützung für Corbyn bekannt ist, reagierte direkt auf den Post des Premierministers mit den Worten: „Irony complete“.

Corbyn retweetete Netanyahus Beitrag und antwortete: „Die Behauptungen des israelischen Premierministers Netanyahu über meine Handlungen und Worte sind falsch. Was eine eindeutige Verurteilung verdient, ist die Ermordung von über 160 palästinensischen Demonstranten in Gaza durch israelische Streitkräfte seit März, einschließlich Dutzender Kinder.“

„Das von @ Netanyahus Regierung gesponserte Nationalstaatengesetz diskriminiert die israelische palästinensische Minderheit“, schrieb Corbyn in einem nachfolgenden Tweet. „Ich stehe an der Seite der Zehntausenden arabischen und jüdischen Bürger Israels, die am Wochenende in Tel Aviv für gleiche Rechte demonstrieren.“

Corbyn wurde von der jüdischen Gemeinde in Großbritannien unter Beschuss genommen, weil er sich weigerte, eine von den anderen Parteien im Parlament akzeptierte Definition des Antisemitismus vollständig zu übernehmen.

Am Freitag veröffentlichte die Daily Mail Fotos von Corbyn, der 2014 an einer Gedenkfeier für die palästinensischen Terroristen teilnahm, die 11 Israelis bei den Olympischen Spielen 1972 in München ermordeten.

Corbyn und seine Labour Party sind in den letzten Jahren in einen Antisemitismus-Skandal verwickelt. Kürzlich schrieben die drei führenden jüdischen Zeitungen im Vereinigten Königreich einen gemeinsamen Leitartikel, in dem sie Corbyn beschuldigten, eine „existenzielle Bedrohung“ für das britische Judentum zu sein.

Die Labour Party hat bestritten, dass Corbyn an der Gedenkstätte auf einem tunesischen Friedhof teilgenommen hat. In einer Aussage sagen sie: „Jeremy hat die Verantwortlichen für die Morde in München nicht geehrt.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/08/2018. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Netanyahu verurteilt den britischen Labour-Vorsitzenden Corbyn

  1. Pingback: Netanyahu verurteilt den britischen Labour-Vorsitzenden Corbyn — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.