Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bericht: Israel-Hamas Waffenstillstandsabkommen kurz vor dem Abschluss

Laut einem Bericht in den arabischen Medien nähert sich ein Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas-Terrororganisation der Vollendung.

Der ägyptisch vermittelte Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas ist fast abgeschlossen, berichtete die Londoner Tageszeitung Al-Hayat am Freitag. Laut dem Bericht muss der Deal noch ein paar kleinere Überarbeitungen durchlaufen bevor er fertiggestellt wird, aber Ägypten hat Israels Zustimmung erhalten und ein Austausch von Dokumenten zwischen beiden Seiten ist im Gange.

Dem Bericht zufolge wird der prominente Hamas-Führer Saleh al Arouri im Namen der Hamas unterschreiben. Sobald Ägypten seine Unterschrift in Kairo erhalten hat, wird eine ägyptische Delegation nach Israel aufbrechen, um die israelische Unterschrift und die notwendigen Garantien zu erhalten.

Nachdem beide Seiten unterzeichnet haben, wird eine Bekanntmachung veröffentlicht, um die Bedingungen des Abkommens bekannt zu machen und die Umsetzung wird beginnen. Die Vereinbarung gilt für einen Zeitraum von einem Jahr, danach wird sie automatisch um weitere vier Jahre verlängert.

Al-Hayat zitierte auch eine palästinensische Quelle mit der Aussage, dass das Abkommen die israelische Aufhebung der Wirtschaftsblockade über Gaza, die Schaffung einer Seeverbindung zwischen Zypern und Gaza sowie die Schritte zur Wiedereröffnung des Internationalen Flughafens Yasser Arafat in Gaza beinhalten soll, der 2001 seinen Betrieb einstellte, als Israel seine Start- und Landebahnen zu Beginn der Al-Aqsa-Intifada zerstörte.

Ein Häftlingstausch wird ebenfalls erwartet, wobei die Hamas die Überreste der IDF-Soldaten Oron Shaul und Hadar Goldin, die 2014 in Gaza getötet wurden, sowie zwei israelische Zivilisten – Avraham Abera Mengistu und Hisham al-Sayed -, die von der Hamas festgehalten werden freigeben wird. Im Gegenzug wird Israel die Palästinenser befreien, die 2011 im Rahmen des Gilad-Shalit-Abkommens freigelassen wurden und 2014 wieder in Haft genommen wurden, nachdem die Hamas drei israelische Jugendliche entführt und ermordet hatte.

Während Al-Hayat berichtet, dass der Gefangenenaustausch in die Vereinbarung einbezogen werden wird, berichtete die libanesische Zeitung Al-Akhbar am Montag, dass die Gespräche zwischen den Seiten nach dem Drängen Israels auf die Freilassung der von Hamas inhaftierten Häftlinge gestoppt wurden.

Quelle: TPS

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/08/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.