Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Diskussion: Importierter Antisemitismus?

Diskussion | Akademieprogramme
Importierter Antisemitismus?

Aktuelle mediale und politische Debatten beschäftigen sich mit der Frage, ob mit der Zahl Geflüchteter aus arabischen Ländern der Antisemitismus in Deutschland zunimmt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Titel »Importierter Antisemitismus?« diskutieren Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis am Donnerstag, dem 30. August im Jüdischen Museum Berlin über die Ursachen und Erscheinungsformen von Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland.

In der Diskussion wird außerdem thematisiert, welche Gegenstrategien zu Antisemitismus arabischstämmiger Migranten in der Praxis bereits erprobt werden und welche neuen Strategien entwickelt werden könnten.

Die Podiumsgäste sind Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland, Mathias Berek, Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin, Dervis Hizarci, Lehrer und Vorstandsvorsitzender der KIgA – Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus und der Islamwissenschaftler am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück Muhammad Sameer Murtaza sowie Dr. Irena Fliter, Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin und Leiterin des Projekts „Shalom Rollberg“ beim Verein MORUS 14 e.V. in Neukölln.

Die Veranstaltung wird von Christine Watty, Redakteurin bei Deutschlandfunk Kultur, moderiert.

Wann: 30. August 2018
Ort: Saal, W. Michael Blumenthal Akademie
Eintritt: frei
Zeit: 18 Uhr
Besucheranmeldung: Bitte nutzen Sie unseren Online-Shop https://www.jmberlin.de/diskussion-importierter-antisemitismus oder Tel. 030-25993 488

Quelle: Jüdisches Museum Berlin

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/08/2018. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.