Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran könnte ziviele Flugzeuge benutzen um Waffen in den Libanon zu schmuggeln

Irans zivile Fluglinie Fars Air Qeshm schmuggelt möglicherweise Waffen in den Libanon, die für die Hisbollah Terrororganisation und iranische Waffenfabriken in dem Land bestimmt sind, wurden westliche Geheimdienstmitarbeiter in Fox News zitiert.

Dem Bericht zufolge entdeckten die Beamten, dass mindestens zwei Flüge der Fluggesellschaft ungewöhnliche Flugmuster zeigten, die mit Versuchen zur Vermeidung der Entdeckung übereinstimmten.

Eine Maschine die einen Luftwaffenstützpunkt in Teheran verließ stoppte in Damaskus, bevor sie am 9. Juli weiter zum internationalen Flughafen von Beirut flog. Eine andere verließ Teheran und landete am 2. August in Nordsyrien.

Der anonyme Geheimdienstbeamte sagte Fox News, dass die Iraner die Fähigkeiten des Westens testen und versuchen, neue Wege zu finden um Waffen zu schmuggeln.

Reuters berichtete letzte Woche, dass der Iran in den letzten Monaten Kurzstreckenraketen an seine Verbündeten im Irak übertragen habe, die in der Lage seien, Israel zu treffen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 04/09/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.