Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: Crif-Präsident Kalifat trifft Vertreter der jüdischen Presse

In dieser Woche traf der Präsident des Dachverband der Juden in Frankreich (Crif), Francis Kalifat, Journalisten der französischen jüdischen Presse. Er dankte den Journalisten und Medien für ihre Arbeit und übermittelte ihnen seine herzlichen Wünsche für ein erfolgreiches und friedliches Neues Jahr.

Francis Kalifat lobte die Entwicklung der französischen jüdischen Medien gegenüber einer allgemeineren Presse und versicherte den Journalisten die Wichtigkeit ihrer Veröffentlichungen. „Die jüdische Presse ist wichtig, sie ist sogar unvermeidlich“, sagte er.

Die aktuellen Nachrichten der letzten Tage standen im Mittelpunkt des Treffens, die Journalisten wollten sich mit Francis Kalifat über die Welle des Antisemitismus austauschen, die derzeit in Frankreich herrscht. Francis Kalifat drückte seine Besorgnis über den täglichen antisemitischen Hass in Frankreich aus und bekräftigte auch gegenüber der jüdischen Presse das Interesse der französischen Regierung an diesem Thema. Er erklärte, dass er nun auf die Anwendung von Sanktionen wartet, die der Schwere der Fakten entsprechen.

Yonathan Arfi, Vizepräsident des Crif, betonte die gemeinsame Mission, die den Crif und die jüdische Presse vereint: „Die französische jüdische Gemeinde erwartet von jüdischen Institutionen und jüdischen Medien, dass sie ihnen Rückendeckung geben. Das ist unsere gemeinsame Rolle.“

Am Ende dieses Treffens bekräftigte Francis Kalifat die aufrichtige Wertschätzung, die er den französischen jüdischen Medien entgegenbringt, sowie die tägliche Aufmerksamkeit, die der Crif ihrer Arbeit widmet.

Robert Ejnes, Executive Director von Crif, Véronique Harari, Director von Friends of Crif, und Marie-Sarah Seeberger, verantwortlich für den Crif-Newsletter, waren ebenfalls anwesend.

Quelle: Crif

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 13/09/2018. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.