Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Terrorballons der Hamas zielten auf spielender Kinder

Ein Kinderspielplatz wurde am Freitagmorgen in Kiryat Gat abgesperrt, nachdem die Polizei vor einer großen Zahl „Terrorballons“ aus Gaza gewarnt wurde, die vor Beginn des Schultages in einem Wohngebiet landeten.

IDF-Soldaten und Sicherheitskräfte entfernten erfolgreich die Ballons, die mit brennbarem Material ausgestattet waren und Brände in zivielen Wohngebieten entfachen sollten. Brandluftballons sind in Gaza zu einem verbreiteten Terrorinstrument gegen die israelische Bevölkerung geworden. Seit März wurden mehr als 8.000 Morgen israelisches Land mit billig hergestellten Feuerballonen- und Drachen in Brand gesetzt.

Es war der zweite Vorfall am Freitag, mit einer weiteren Reihe von Ballons, die mit Sprengkörpern verbunden waren und im Eshkol Regional Council in der Nähe der Gaza-Grenze gefunden wurden. Das Ziel dieser Sprengfallen sind jüdische Kinder, die von den Ballonen- und Drachen angelockt werden und nach Aufheben derselben, von den Sprengmitteln getötet werden sollen.

Am Freitagmorgen neutralisierten die israelischen Streitkräfte eine Sprengfalle, die neben dem Sicherheitszaun an der Grenze zu Gaza deponiert wurde. Es ist die zweite Bombe, das in den letzten zwei Tagen entdeckt wurde. Am Donnerstag versuchten Terroristen, eine Gruppe von IDF-Soldaten an der Gaza-Grenze mit einer Rohrbombe anzugreifen. Die Truppen antworteten mit Gewehrfeuer gegen drei Gazaner, die den Sicherheitszaun überwinden wollten.

Bei keinem der Vorfälle wurden Verletzungen oder Schäden gemeldet.

„Die Hamas versucht weiterhin, die defensive Infrastruktur der Sicherheitskräfte entlang des Sicherheitszauns zu schädigen, während sie Zivilisten im Gazastreifen als Schilde und als Deckung für Terrorakte benutzt“, sagte die IDF in einer Erklärung.

Die Polizei ermutigte die Bewohner in der Grenzregion wachsam zu bleiben und alle verdächtigen Objekte zu melden, insbesondere herrenlose Ballons und Drachen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 16/09/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.