Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinenser verteilen Bonbons um den Mord an Israelis zu feiern

Bildungsminister Bennett verurteilt die Palästinenser, weil sie nach dem Mord an einer jungen israelischen Mutter und einem Vater die schreckliche Hinrichtung gefeiert hatten.

Nur wenige Stunden nachdem zwei Israelis bei einem Terroranschlag in einem Industriepark in Samaria kaltblütig ermordet worden waren, verurteilte Bildungsminister Naftali Bennett die Führer der Hamas-Terrorgruppe und der Palästinensischen Autonomiebehörde dafür, dass sie die Morde feierten.

„Während Israel schreckliche Traurigkeit erträgt, verteilt die Hamas Süßigkeiten und [PA Präsident Mahmoud] Abbas kümmert sich um die Gehälter für Terroristen. Wir müssen diese Feiern beenden“, sagte Bennett in einer Erklärung, in der er sich auf die Politik der Palästinensischen Autonomiebehörde bezog, palästinensischen Terroristen und deren Familien Gehälter zu zahlen.

Bennett ehrte auch die Opfer des Angriffs, die 28-jährige Kim Levengrond-Yehezkel aus Rosh Ha’ayin und den 35-jährigen Ziv Hajbi aus Rishon Letzion.

Sowohl Levengrond-Yehezkel als auch Hajbi waren Eltern von kleinen Kindern, wobei ein drittes Opfer im Beilinson-Krankenhaus wegen nicht lebensbedrohlicher Wunden behandelt wurde.

„Beide [Levengrond-Yehezkel und Hajbi] konnten sich nicht vorstellen, dass es am Sonntagmorgen das letzte Mal war, dass sie ihre Kinder sehen würden. Heute Morgen hat ihnen ein grausamer Terrorist das Leben genommen“, klagte Bennett in seiner Erklärung.

Berichten zufolge ist der Terrorist ein 23-jähriger Buchhalter aus einem palästinensischen Dorf in der Nähe von Tulkarem. Er floh von dem Ort des Verbrechens und israelische Sicherheitskräfte haben eine Fahndung eingeleitet um den Täter zu fangen, den sie für bewaffnet und gefährlich halten.

Nach dem Angriff bezeichnete Premierminister Benjamin Netanyahu den Vorfall als „einen sehr schweren Terroranschlag, bei dem zwei Israelis brutal ermordet wurden“.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/10/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.