Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tragödie in Beitar Illit: Baby und Kleinkind starben im Feuer

Die Tragödie traf die Stadt Beitar Illit am Dienstagabend, als ein zwei Jahre alter Junge und seine vier Jahre alte Schwester bei einem Feuer starben, das in ihrer Wohnung im zweiten Stock ihres Wohnhauses ausbrach.

Der Brand, dessen Ursachen noch zu bestimmen sind, brach in der Wohnung aus, während ein Babysitter die fünf Kinder der Familie Ginsburg betreute. Unbestätigten Berichten zufolge explodierte ein Nachtlicht und entzündete das Feuer.

Das ausgebrannte Zimmer in dem die Kinder starben.

Der zweijährige Zvi und die vierjährige Efrat Ginsburg kamen im Feuer um, drei ihrer Geschwister überlebten.

Feuerwehrleute eilten herbei und retteten zuerst Menschen, die in dem fünfstöckigen Gebäude eingeschlossen waren, bevor sie ihre Aufmerksamkeit darauf lenkten, das Feuer zu löschen.

Die Feuerwehrleute retteten eine Anzahl von Personen, von denen einige auf einem Balkon gefangen waren, darunter ein 22-jähriger Mann, der in gemäßigtem Zustand aufgefunden wurde und zwei Kinder im Alter von sieben und neun Jahren, die beide leicht verletzt waren. Vier weitere Personen die Rauch inhalierten, wurden vor Ort behandelt, mussten jedoch nicht in ein Krankenhaus evakuiert werden.

Rettungskräfte berichteten, dass die Treppe und die Passagen im Gebäude mit Ruß und Rauch gefüllt waren, was zu dem durch Hitze und Rauch erzeugte Inferno führte.

Sozialarbeiter und Psychologen aus der Gemeinde wurden entsandt, um für die Familie zu sorgen.

„Die Gemeinde Beitar Illit zusammen mit allen Bewohnern der Stadt ist schockiert, traurig und erschüttert über den tragischen Tod der beiden kleinen Kinder“, sagte die Stadt in einer Erklärung.

Ein spezielles Team wurde zusammengestellt, um die Katastrophe zu untersuchen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/10/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.