Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gemeinsame Israel-USA Chanukah Briefmarke in Jerusalem vorgestellt

„Die gemeinsame Briefmarkenausgabe von heute ist ein Symbol für die gemeinsamen Werte und die kulturelle Verwandtschaft zwischen den USA und Israel“, erklärte US-Botschafter Friedman.

Vor dem achttägigen Chanukah-Feiertag, der dieses Jahr am 2. Dezember bei Sonnenuntergang beginnt, schufen der United States Postal Service und die Israel Post eine gemeinsame Chanukka-Briefmarke, welche die Einheit der beiden Nationen in den vergangenen 70 Jahren feiert.

Enthüllung der gemeinsamen Chanukah-Briefmarke im American Center, Jerusalem. Foto: Matty Stern/US-Botschaft

Die Briefmarke wurde am Dienstag gleichzeitig im American Center in Jerusalem und in Newports Rhode Islands Touro Synagoge enthüllt. Auch bekannt als Kongregation Jeshuat Israel, Touro, erbaut im Jahre 1763, ist sie die älteste Synagoge in den USA und eine offizielle historische Stätte.

„Die gemeinsame Briefmarkenausgabe von heute ist ein Symbol für die gemeinsamen Werte und die kulturelle Verbundenheit zwischen den Vereinigten Staaten und Israel“, sagte der US-Botschafter David Friedman auf der Veranstaltung.

Die Briefmarke mit einer Chanukah Menorah (Chanukiah) auf einem schönen grünen Hintergrund, wurde vom Künstler Tamar Friedman hergestellt, der die jüdische Volkskunst Technik des Papierschneidens verwendet.

Der Hintergrund weist eine Form auf die an einen alten Ölkrug erinnert, der das Ölwunder symbolisiert, das in Jerusalems heiligem Tempel nach der Chanukah-Geschichte stattfand. Er enthält elegante Dreidels und eine Granatapfelpflanze mit Früchten und Blumen, die um die Menorah gelegt wurden.

Die Vereinigten Staaten haben schon in der Vergangenheit Chanukah-Briefmarken herausgegeben und das diesjährige Projekt führt eine reiche Tradition fort, die 1996 begann, gemeinsame Briefmarken mit Israel herauszugeben.

In Amerika wird sie als ewige Briefmarke verkauft, was bedeutet, dass ihr Wert dem erstklassigen Postpreis entspricht, unabhängig von der Rate.

„Ab heute wird dieses Kunstwerk das das Jüdische Lichterfest feiert, Millionen von Briefen und Paketen in ganz Amerika und auf der ganzen Welt bereisen“, sagte Gary Shapiro, der Justizbeamte des Postdienstes in Rhode Island, USA.

In Israel kostet die Briefmarke 8,30 Schekel, die üblichen Kosten für eine erstklassige Briefmarke.

Von Joseph Wolkin,
für Welt Israel Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/10/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.