Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel trauert um Oberstleutnant ‘M’ (UPDATE)

Am Montagmorgen trauerte Verteidigungsminister Avigdor Liberman um den Tod eines getöteten Soldaten, Oberstleutnant M., dessen vollständiger Name nicht bekannt gegeben wurde.

„Die Nation Israel hat heute Nacht einen versierten Krieger verloren, dessen Beitrag zum Staat noch viele Jahre offen bleibt. Ich möchte mein tief empfundenes Beileid an seine Familie weitergeben und meine Wünsche damit sich der bei dem Vorfall verwundete Soldat schnell erholen kann“, twitterte Liberman.

Der IDF-Stabschef Gadi Eizenkot sagte, die IDF-Streitkräfte hätten tapfer gekämpft und „die IDF schuldet Oberstleutnant M. mehr, als wir sagen können.“

Premierminister Netanyahu twitterte: „Ich verneige mich vor Oberstleutnant M., einem glorreichen Krieger, der heute Abend in der Idf-Aktion im Gazastreifen gefallen ist. Es wird ein Tag kommen, an dem von seinem Mut erzählt wird. Die Bürgerinnen und Bürger Israels Schulden ihm viel. Möge sein Andenken ein Segen sein. Unsere Soldaten haben heute Abend tapfer und mutig gehandelt.“

Die IDF hat zwischenzeitlich die Identität des gefallenen Offizier auf Twitter bekannt gegeben:

„Während des Einsatzes in Gaza brach über Nacht ein Feuergefecht aus, bei dem der IDF-Offizier, Oberstleutnant M., getötet wurde. Möge sein Andenken gesegnet sein.“

Oberstleutnant M. starb Sonntagabend in einem Feuergefecht mit Hamas-Terroristen. Ein zweiter IDF-Soldat wurde verletzt und in ein Krankenhaus in Beersheba evakuiert. Bei dem Vorfall wurden sieben Terroristen getötet.

Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall tief im Gaza-Streifen, als Oberstleutnant M. zusammen mit einem IDF-Spezialistenteam eine Mission ausgeführt hatte, um entweder einen hochrangigen Terroristen der Hamas zu töten oder gefangen zu nehmen. Obwohl das israelische Team in einem zivilen Fahrzeug fuhr, wurde es von den Terroristen identifiziert und verfolgt.

Die israelische Luftwaffe wurde aufgerufen, um die Terroristen zu bekämpfen. Dabei wurden sieben Terroristen getötet.

Am Sonntagabend feuerten Terroristen aus dem Gazastreifen 17 Raketen auf israelisches Territorium ab. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Angesichts der Sicherheitslage flog Premierminister Benjamin Netanyahu am Sonntagabend von Paris zurück, er verkürzte seine Reise um einen Tag und stornierte seine Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der französischen jüdischen Gemeinde.

UPDATE:

Der 41-jährige Oberst ‚M‘ wurde am Montag um 15:00 UHR Ortszeit auf dem Friedhof seiner Heimatgemeinde beerdigt, er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/11/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.