Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Wissenschaft im Zeichen des Glaubens „Wissen und Glauben in Judentum und Islam“

Wissenschaft im Zeichen des Glaubens
Erste Vorlesung in der Reihe »Wissen und Glauben in Judentum und Islam«

Zum Auftakt der Ringvorlesung »Wissen und Glauben in Judentum und Islam« diskutieren Rabbiner Geoffrey A. Mittelman und Professor Ahmad S. Dallal von der Georgetown University Katar am 20. November um 19 Uhr in der W. Michael Blumenthal Akademie über das Verhältnis von Vernunft und Glauben in der jüdischen und islamischen Theorie.

Jüdische und islamische Theologen haben über Jahrhunderte das Spannungsfeld zwischen dem Glauben an Gott und seiner Offenbarung sowie der menschlichen Vernunft reflektiert. Sie haben entweder die Vernunft zum obersten Richter über die Offenbarung gesetzt oder aber die Offenbarung als die letztgültige Instanz verstanden, der sich die Vernunft unterzuordnen habe. Angesicht des rasanten naturwissenschaftlichen Fortschritts ging diese Reflexion noch weiter.

Geoffrey A. Mittelman ist Gründungsdirektor von »Sinai and Synapses«, einer Organisation, die sich dem Dialog zwischen Wissenschaft und Religion widmet. Er ist als Rabbiner und Lehrer tätig. Für seine Arbeit ist er vielfach ausgezeichnet worden.

Ahmad S. Dallal ist Professor für Arabistik und Islamische Geschichte und Dekan der Georgetown University in Katar. In seiner bekannteste Publikation »Islam, Science, and the Challenge of History« gibt er einen historischen Überblick zur Rolle der Naturwissenschaften im Islam.

Mit deutscher Simultanübersetzung

Ringvorlesung »Wissen und Glauben in Judentum und Islam«
Religion und Wissenschaft stehen sich heute oft unversöhnlich gegenüber. Während die einen Religionen als mit einer modernen Weltsicht unvereinbar darstellen, fordern andere, dass Kreationismus an den Schulen als gleichberechtigte Alternative zur Evolutionstheorie unterrichtet wird. Doch das gegenwärtig zwiespältige Verhältnis von Religion und Wissenschaft war in der Vergangenheit über lange Zeit keinesfalls dominierend. Die Ringvorlesung lotet das spannungsreiche Verhältnis von Judentum und Islam zu den Wissenschaften aus.

Datum: 20. November 2018
Ort: W. Michael Blumenthal Akademie, Saal
Eintritt: frei
Zeit: 19 Uhr
Besucheranmeldung: Tel. 030-25993 488 oder https://www.jmberlin.de/wissenschaft-im-zeichen-des-glaubens

Quelle: Jüdisches Museum Berlin

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/11/2018. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.