Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Fachtagung zum Thema deutsch-israelischer Jugendaustausch

„Plan Together – Experience Exchange!“: Unter diesem Titel veranstaltet ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch in Kooperation mit der Israel Youth Exchange Authority (IYEA) vom 27. bis 29. November 2018 eine bilaterale Fachtagung in Lutherstadt Wittenberg. Sie richtet sich an Verantwortliche und Gruppenleiterinnen und -leiter ​deutsch-israelischer Austauschprogramme aus beiden Ländern sowie an Fachkräfte der Jugendhilfe und Bildungsarbeit, die Interesse haben, in Begegnungsprogramme mit Israel einzusteigen. Die Tagung wird gleichzeitig Anlass sein, das neue Praxishandbuch für den deutsch-israelischen Jugendaustausch „Gemeinsam Planen – Begegnung Leben!“ vorzustellen.

Plan Together – Experience Exchange! Foto: ConAct

„Seit mehr als 60 Jahren planen Jugendverbände und Fachkräfte der Jugendbildung deutsch-israelische Begegnungsprogramme, und doch entstehen nicht nur für neu Eingestiegene bei der Programmplanung immer wieder Fragen, auf die eindeutige Antworten zu geben schwierig ist“, erklärt Christine Mähler, Leitung von ConAct. „Mit der Fachtagung wollen wir nun gemeinsam tiefer in Fragen von diversitätsbewusster und bedeutungsvoller Gestaltung deutsch-israelischer Begegnungen einsteigen und das neue Praxishandbuch als ein gewinnbringendes Tool für die Planung und Durchführung eines Austausches kennen lernen.“

Bei einem Filmabend sowie in Vorträgen, Paneldiskussionen und insgesamt 10 verschiedenen Workshops werden unterschiedliche Aspekte der Planung, Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Reflexion von deutsch-israelischen Begegnungsprogrammen beleuchtet. Außerdem werden pädagogische Methoden der diversitätsbewussten Bildungsarbeit und deren Anwendung im deutsch-israelischen Kontext vorgestellt. Die Referent*innen kommen zum einen aus der Forschung, zum anderen aus der pädagogischen Praxis und bringen israelische und deutsche Perspektiven mit ein. Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und Rogel Rachman, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit in der Botschaft des Staates Israel, werden die Tagung eröffnen.

Das neue Praxishandbuch für den deutsch-israelischen Jugendaustausch „Gemeinsam planen – Begegnung leben!“, welches im Rahmen der Tagung vorgestellt wird, gibt auch über die Tage der Fachtagung hinaus mögliche Antworten und vielfältige Hinweise für die Gestaltung deutsch-israelischer Begegnungsprogramme. Eine bilaterale Arbeitsgruppe hat es über zwei Jahre hinweg entwickelt – ein buntes Handbuch mit Ideen zur Konzeption und mit einer Methodensammlung, vollständig auf Deutsch, Hebräisch und teilweise Englisch. Es ist ab sofort gegen Erstattung der Portokosten bei ConAct erhältlich.

Über ConAct:

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch ist das bundesweite Service- und Informationszentrum für den Jugendaustausch zwischen Deutschland und Israel. Durch die Beratung zur Planung und Finanzierung von Jugendbegegnungen sowie die Vernetzung von Agierenden unterstützt ConAct bestehende deutsch-israelische Kontakte und regt neue Ideen für den Austausch an. Das Koordinierungszentrum unterstützt jedes Jahr rund 300 Projekte der außerschulischen Bildungs- und Austauscharbeit finanziell und pädagogisch. ConAct ist eine Einrichtung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit den Ländern Sachsen-Anhalt und Mecklenburg Vorpommern. Das Projekt „Living Diversity in Germany and Israel“ wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/11/2018. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.