Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Minister Erdan appelliert an US-Gouverneure wegen AirBnb-Boykott

In einem Brief an fünf Gouverneure der Vereinigten Staaten von Amerika, hat der Minister für strategische Angelegenheiten und die öffentliche Sicherheit Gilad Erdan dazu aufgerufen, dass die Behörden in den Vereinigten Staaten aktive Maßnahmen gegen AirBnB ergreifen, weil sie kürzlich beschlossen hatten, den Tourismus in Judäa und Samaria zu boykottieren.

Die Briefe wurden an den Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, an den Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, den Gouverneur von Missouri, Mike Parson, den Gouverneur von Illinois, Bruce Rowner, den scheidenden Gouverneur von Florida, Rick Scott, und den gewählten Gouverneur Ron DeSantis geschickt.

In einem der Briefe an den Gouverneur von Missouri, Rowner schrieb Erdan, der Boykott von Judäa und Samaria sollte nicht „den Frieden oder eine bessere Zukunft für die Palästinenser, sondern eher die Dämonisierung und Diskriminierung Israels fördern, der einzigen wahren Demokratie und des stärksten Verbündeten der USA im Nahen Osten. Die angekündigte Politik von AirBnb ist besonders beunruhigend, wenn man versteht, dass es sich um eine Politik handelt, die nur gegen Israel gerichtet ist. Eine solche Politik hat das Unternehmen nicht auf andere Länder oder Regionen angewendet, die in einen nationalen Konflikt involviert sind. Dies stellt die moderne Form einer antisemitischen Praxis und Doppelmoral dar, die in dieser Weise von keinem anderen Land gegen Israel angewandt wird.“

Der Inhalt der Briefe an die anderen Gouverneure sei ähnlich, heißt es in US Medienberichten. Die Briefe fordern die Gouverneure dazu auf, sich zu äußern und gegen das Unternehmen vorzugehen, bis es seine Politik aufgibt. Laut KAN News empfahl Rauner am Dienstag, dass die Illinois Investment Policy ihre Investitionen in das Unternehmen beenden sollte.

Erdan ist der wichtigste Mann der Regierung im Kampf gegen die AirBnb-Entscheidung, und zu diesem Zweck hat er ein Treffen von Beamten aller Ministerien einberufen, um die Auswirkungen der Entscheidung und die Möglichkeiten dagegen zu handeln, zu diskutieren. Neben den Briefen an die US-Gouverneure erwägt das Gremium, in den Vereinigten Staaten rechtliche Schritte gegen AirBnb einzuleiten, wodurch das Unternehmen mit Diskriminierung belastet wird.

Channel 20 berichtet, der AirBnb-Boykott scheint bis jetzt das Gegenteil der beabsichtigten Wirkung seiner Geldgeber zu haben. Anstatt den Tourismus in Judäa und Samaria auszutrocknen, verzeichnete das vergangene Wochenende einen erheblichen Anstieg des Tourismus in der Region. Bed & Breakfast-Einrichtungen, wie sie normalerweise bei AirBnb angepriesen werden, berichten von einer Auslastung von nahezu 100 Prozent.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/11/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.