Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels Nordoperation gewinnt breite politische Unterstützung

Die „Operation Northern Shield“, die am Montagabend zur Abschaffung der Terror-Tunnels der Hisbollah eingesetzt wurde, fand am Dienstag breite Unterstützung aus dem gesamten politischen Spektrum Israels.

Politiker aller Richtungen unterstützten das Militär und drückten ihre Hoffnung auf ein erfolgreiches Ergebnis aus, wenn auch nicht ohne ein gewisses politisches Veto der Opposition.

„Ich hoffe, wir werden diese Bedrohung [der Hisbollah-Tunnel] in kurzer Zeit als Bedrohung aus der Vergangenheit bezeichnen können“, meinte Oppositionsführer Tzipi Livni am Dienstag in einem Interview mit dem Armee Radio. Sie fügte hinzu, „Premierminister Benjamin Netanyahu sucht einen Grund um die Wahlen aufzuschieben und kann dies jetzt nutzen.“

Der zionistische Abgeordnete MK Itzik Shmuli hat getwittert: „Wir alle unterstützen die IDF bei ihrer Mission, die Bewohner des Nordens zu verteidigen. Am Ende dieser Aktion wird es erforderlich sein, die Art und Weise zu prüfen, in der mit jeder Beschwerde hinsichtlich der von den Einwohnern gemeldeten Grabgeräusche umgegangen wurde. Dasselbe gilt für die großen Warn- und Schutzlücken im Norden und Süden, gegen die bisher nicht viel unternommen wurde“, sagte er.

Verkehrsminister und Mitglied des israelischen Sicherheitskabinetts, Israel Katz, sagte: „Israel beweist erneut seine Fähigkeit gegen jede Verschwörung und jeden Feind vorzugehen.“

Moti Yogev von der Jüdischen Home Partei, ein Koalitionsmitglied, sagte: „Die Tunnel, die zum Zwecke des Terrors in Israel eingedrungen sind, werden neutralisiert … Israel verteidigt seine Bürger gegen jede Bedrohung, die ihr Leben gefährdet.“

„Ein großer Schlag für die Hisbollah“, erklärte Likud MK Amir Ohana.

Likud MK Anat Berko sagte: „Der Premierminister hat seine Verantwortung bewiesen, auch wenn er nicht in Gaza operierte. Die Bedrohung aus dem Norden war wichtiger und gefährlicher.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 04/12/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.