Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelische Verteidigungsbeamte: Wir können die Terrorismuswelle eindämmen

Israelische Verteidigungsbeamte sagten am Wochenende, dass die jüngste Welle terroristischer Angriffe wahrscheinlich eingedämmt werden kann und obwohl die Gefahr von Schießangriffen durch Nachahmer besorgniserregend sind ist es jedoch unwahrscheinlich, dass sie sich außerhalb von Samaria ausbreiten werden.

Die Jagd auf die Terroristen die am Donnerstag den Schießangriff durchgeführt haben, bei dem zwei israelische Soldaten in Givat Assaf getötet wurden, ging am Wochenende weiter.

„Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir die Mitglieder der Zelle in die Hände bekommen“, sagte ein IDF-Offizier.

Eine mit der Operation vertraute Quelle teilte Israel Hayom mit, dass die militärischen Aktivitäten darauf abzielten, zukünftige Terroranschläge zu verhindern, jüdische Siedlungen und Straßen in der Region zu schützen und Razzien und Festnahmen durchzuführen.

Die jüngsten Terroranschläge haben die IDF veranlasst, den Einsatz in Judäa und Samaria zu verstärken und 120 Straßensperren in der Region zu errichten. Dutzende Hamas-Mitglieder, die mutmaßlich terroristischer Aktivitäten verdächtigt wurden, wurden am Wochenende im gesamten Westjordanland festgenommen, teilte die IDF mit.

Es wurde erwartet, dass das Sicherheitskabinett den größten Teil seiner Sitzung am Sonntag, der Zunahme palästinensischer Gewalt widmete.

Premierminister Benjamin Netanyahu, der derzeit auch stellvertretender Verteidigungsminister ist, hat der IDF befohlen, den Abriss der Häuser der Terroristen, die in die Angriffe der letzten Woche verwickelt waren, zu beschleunigen und die Aktivitäten zur Bekämpfung des Terrorismus in Judäa und in Samaria zu verstärken.

In der Zwischenzeit soll Mahmoud Abbas, der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, Jordanien besuchen, wo er mit König Abdullah über „jüngste Entwicklungen in der palästinensischen Arena“ diskutieren wird.

Ein israelischer Verteidigungsbeamter sagte Israel Hayom, dass Abbas palästinensische Sicherheitskräfte angewiesen habe, gegen die bewaffneten Fraktionen im Westjordanland vorzugehen, um weitere Eskalationen zu vermeiden.

Als Teil dieser Maßnahmen untersagten die Sicherheitskräfte von Abbas, dass Hamas-Aktivisten in Judäa und Samaria am Wochenende den 31. Jahrestag der Terroristengruppe feierten.

In Gaza, das die Hamas regiert, war die Veranstaltung von Massenkundgebungen geprägt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/12/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.